In diesem Artikel

    Buchhaltung für Stockwerkeigentum (StWE) | Doppelte Buchhaltung

    Schweiz
    Doppelte Buchhaltung
    Verschiedene

    Verwalten Sie auf schnelle Weise die Buchhaltung einer Immobilie nach Etagen mit dieser massgeschneiderten Vorlage von Banana Buchhaltung und erhalten Sie automatisch Konto, Journal, Bilanz und Erfolgsrechnung, sowie andere Berichte auch nach Periode. Die Konten sind bereits für diesen Zweck eingerichtet, und wenn Sie es für angebracht halten, können Sie sie jederzeit nach Ihren Bedürfnissen anpassen.

    In Banana WebApp öffnen

    Öffnen Sie Banana Buchhaltung Plus in Ihrem Browser ohne Installation. Passen Sie die Vorlage an, geben Sie die Transaktionen ein und speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer.

    Vorlage im Banana WebApp öffnen

    Dokumentation zur Vorlage

    Wenn Sie die Buchhaltung von einem Stockwerkeigentum verwalten müssen, ist dies die ideale Vorlage.

    Die vorhandenen Konten sind bereits für diesen Zweck eingerichtet und Sie können sie jederzeit nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Die innovativen Funktionen von Banana ermöglichen Ihnen eine schnelle und vertraute Aufnahme der Daten. Das Programm kümmert sich um den Rest, indem es automatisch Konten, Journale, Bilanzen und Erfolgsrechnungen sowie andere Berichte, auch periodenweise, erstellt. Die Kostenstellen ermöglichen es Ihnen, alle Details jedes Eigentümers mit seinen Tausendsteln zu erhalten. Die praktische Budgettabelle steht Ihnen zur Verfügung, um Ihre Prognosen zu erstellen und ständig zu überprüfen, ob die in der Endabrechnung erfassten Daten mit den Erwartungen übereinstimmen und vor allem, um den Liquiditätsfluss im Voraus zu kennen.

     

    Theoretische Einführung in die Stockwerkeigentumverwaltung

    Mit der Software Banana Buchhaltung lässt sich Stockwerkeigentum auf einfache Art und Weise professionell verwalten.

    Der Begriff Stockwerkeigentum bezeichnet eine besonders ausgestaltete Eigentumsform. Es handelt sich um ein Miteigentum, das mit einem Sonderrecht (Nutzungsrecht) verbunden ist. Das Sonderrecht befugt zur ausschliesslichen Nutzung und baulichen Ausgestaltung bestimmter Gebäudeteile. Das Sonderrecht ist mit dem Miteigentum untrennbar verbunden. Grundsätzlich nicht Teil des Sonderrechts sind der Boden der Liegenschaft, Bauteile, welche zur konstruktiven Gliederung und Festigkeit des Gebäudes gehören, sowie die äussere Gestaltung und das Aussehen der Fassade.

    Die Unterhaltskosten aller zu den gemeinschaftlichen Gebäudeteilen gehörenden Bauteilen werden von der Stockwerkeigentümergemeinschaft gemeinsam getragen

    Die Kostenbestandteile der gemeinschaftlichen Kosten lassen sich einteilen in:

    Betriebskosten

    • Heizungs- und Warmwasserkosten
    • Wasser- und Stromkosten
    • Reinigung und Pflege der gemeinschaftlichen Teile
    • Wartungs- und Service-Abonnements
    • Abgaben und Steuern
    • Versicherungsprämien (Gebäudeversicherung, Haftpflicht usw.)
    • Honorare und Barauslagen des Verwalters
    • Baurechtszinsen bei StWE im Baurecht
    • Amortisations- und Zinszahlungen an Hypothekargläubiger zB für Hauswart-Wohnung im Eigentum der StWEG

    Unterhaltskosten

    • Reparaturkosten für Mängel
    • Kosten für den laufenden Unterhalt und die Erneuerung der gemeinschaftlichen Baute und ihrer Anlagen
    • Kosten ausserordentlicher Erneuerungen, Um- und Neubauten
    • Einlagen in den Erneuerungsfonds (StWEG-seitige Rückstellungen für grössere Unterhaltsarbeiten

    Das Gesetz (Art. 712h ZGB) sieht vor, dass diese Nebenkosten im Stockwerkeigentum im Verhältnis der Wertquoten verteilt werden.

    Eine Abweichung vom generellen Verteilschlüssel nach Wertquoten besteht im Bereiche der Energie, namentlich bei der Pflicht zur verbrauchsabhängigen Heizkostenabrechnung (VHKA). Folgend ein Link zur Webseite Neues Abrechnungsmodell zur verbrauchsabhängigen Energie- und Wasserkostenabrechnung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Budesamt für Energie BFE sowie deren Broschüre Abrechnungsmodell VEWA im PDF-Format.

    Damit der laufende Unterhalt und Betrieb sicher gestellt ist, sollte der Verwaltungsfonds angemessen geäufnet werden. Damit können dringende Reparaturen, Verwaltungsaufwendungen, auch Versicherungsprämien etc. ohne Verzug finanziert werden. Es empfiehlt sich, hierfür etwa 1 bis 1,5 Prozent des Gebäudeversicherungswertes zu budgetieren. Im Einzelfall ist es jedoch Sache der Verwaltung, ein Budget festzusetzen und die Höhe der Einlagen zu regeln.

    Wie beginnen

    Um eine Buchhaltung zur Verwaltung eines PPP-Gebäudes zu starten, empfehlen wir Ihnen, mit unserer Vorlage +10832 zu beginnen.

    Wenn Sie das Programm Banana Buchhaltung Plus öffnen, gehen Sie wie folgt vor.

    Erstellen Sie Ihre Datei

    Sie können die Vorlage direkt von dieser Seite herunterladen, indem Sie oben auf der Seite auf Download klicken, oder Sie können die Vorlage aus dem Programm heraus öffnen, wie folgt:

    •     Menü Datei > Neu
    •     Wählen Sie Doppelte Buchhaltung
    •     Wählen Sie unter der Kategorie Verschiedene die Vorlage Buchhaltung für Stockwerkeigentum (StWE) aus
    •     Klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen.

    Es öffnet sich ein Dialogfeld, in dem Sie die Einstellungen vornehmen können:

    •     Daten des zu verwaltenden Gebäudes
    •     Anfangs- und Enddatum
    •     Währung, in der die Konten geführt werden sollen

    Mit dem Befehl Datei > Speichern unter speichern Sie die Datei. Es ist sinnvoll, im Dateinamen den Namen der Immobilie und das Jahr anzugeben. Zum Beispiel: "Stockwerkeigentum-2022.ac2".

    Sehen Sie auch Organisieren von Dateien lokal, im Netzwerk und in Cloud.

    Tabelle Konten

    Die Tabelle 'Konten' enthält zahlreiche Vermögens- und Ertrags- und Aufwandskonten, welche jederzeit Ihren persönlichen Bedürfnissen angepasst werden können. Sehen Sie hierzu unsere Anleitung Hinzufügen / Umbenennen. Die als Beispiel erfassten Eröffnungssaldi sind analog unserer Anleitung Eröffnungssaldi mit Ihren persönlichen zu ersetzten.

    Folgend Anmerkungen zum Kontenplan dieser Datei-Vorlage für die Buchhaltung für Stockwerkeigentum:

    • Für die Stockwerkeigentümer werden am Ende der Tabelle Konten im 'Postenbuch Stockwerkeigentümer' Konten geführt. Das Total dieser wird auf Zeile 7 in der Gruppe '110 Stockwerkeigentümer' übernommen.
    • In der Spalte 'Wertquote' der Tabelle Konten sind die bei der Gewinnaufteilung verwendete Wertquoten (Verteilungsschlüssel) der einzelnen Stockwerkeigentümer ersichtlich.

    Mit Banana Buchhaltung Plus können Sie die Nebenkosten der Immobilien nicht automatisch berechnen lassen. Hierfür ist Excel anzuwenden.

    Einnahmen und Ausgaben

    Im Abschnitt Erfolgsrechnung der Tabelle Konten haben Sie Konten zur Verwaltung Ihrer Ausgaben und Einnahmen. Die Liste der Konten hat eine sehr einfache Struktur, aber Sie können sie anpassen, indem Sie weitere benötigte Konten hinzufügen, mehrere Konten gruppieren, um Untergruppen zu haben, und Kostenstellen und Segmente für mehr Details hinzufügen.

    Verwaltung der Eigentümerliste

    Am Ende des Kontenplans tragen Sie die Namen und Adressen der Eigentümer ein. Sie müssen die Ansicht "Adressen" hinzufügen, in welcher mehrere Adress-Spalten zur Verfügung stehen werden, in denen Sie alle notwendigen Daten eingeben können und deren Anzeige Sie individuell anpassen können.
    Sie können auch die Sprache für jeden Eigentümer einstellen, was beim Versenden von zu zahlenden Rechnungen oder Mitteilungen nützlich ist.

    Für jeden Besitzer können Sie einen Kontoauszug erhalten, auf welchem Sie alle Bewegungen und den Saldo für jeden Besitzer finden.

    Zum Senden von Mitteilungen, Rechnungen oder anderen Dokumenten können Sie die folgenden Funktionen verwenden:

    Tabelle Buchungen

    In dieser Tabelle erfassen Sie alle Bewegungen nacheinander, entsprechend den Zahlungseingängen von Mietern, die Bezahlungen von Rechnungen, sowie andere Arten von Bewegungen. Die Datensätze sind immer sortiert und jederzeit einsehbar. Sie können Zeilen markieren, korrigieren, wenn Sie sich geirrt haben, und zuvor eingegebene Transaktionen kopieren und einfügen.

    Wenn Sie den Buchungsvorgang beschleunigen möchten, empfehlen wir Ihnen, die verschiedenen Funktionen von Banana zu verwenden:

    Beim Erstellen des neuen Jahres (siehe Abschluss und Neues Jahr) wird der Gewinn dem Konto 2970 gutgeschrieben, dessen Saldo somit Null entsprechen wird.

    Die in der Tabelle Buchungen dieser Vorlage vorhandenen Musterbuchungen können markiert werden und mittels Menü Bearbeiten, Befehl Zeilen löschen, gelöscht werden.

    Folgend Anmerkungen zu den Musterbuchungen (Tabelle Buchungen) dieser Datei-Vorlage für die Buchhaltung für Stockwerkeigentum:

    • Mit Belegen 1 bis 10 wird den Stockwerkeigentümern deren Budgetrate in Rechnung gestellt.
    • Mit Beleg 12 bis 21 zahlen die Stockwerkeigentümer deren Budgetrate ein. Stockwerkeigentümer 1 hat sie nur teilweise beglichen.
    • Mit Beleg 51 wird der Kontoübertrag von CHF 6'000.00 vom Konto ordentlichen Bankkonto 1020 auf das Konto 1025 'Erneuerungsfonds' registriert.

    In der Stockwerkeigentumsrechnung darf Ende Jahr kein Gewinn oder Verlust resultieren, weil die Eigentümer eben Eigentümer sind und die Buchhaltung nicht aus Sicht einer Firma geführt wird. Der Ende Jahr resultierende Gewinn oder Verlust ist durch manuelle Buchungen auf die Stockwerkeigentümer aufzuteilen. Somit ist am Jahresende alles verteilt (gemäss zu erstellendem Verteilschlüssel) und es wird ausgewiesen, welcher Eigentümer was zu gut hat oder nachzahlen muss.
    In der Spalte 'Wertquote' der Tabelle Konten sind die bei der Gewinnaufteilung verwendete Quoten (Verteilungsschlüssel) der einzelnen Stockwerkeigentümer zu erfassen und somit ersichtlich. Die Berechnung der Ende Jahr zu verbuchenden Beträge ist manuell zu machen oder kann auch in einer Exceltabelle (z.B. mit Hilfe von Excelfunktionen) erfolgen.

    Tabelle Budget

    Wenn Sie eine Finanzplanung und ein Budget haben möchten, können Sie die Tabelle Budget verwenden, in der Sie alle Prognosen der laufenden Ausgaben, mögliche ausserordentliche Ausgaben und die Einnahmen aus Eigentumswohnungen einfügen können. Mit der Prognose haben Sie eine bessere Kontrolle über alle Konten und können sie bei aussergewöhnlichen Ereignissen jederzeit aktualisieren.

    Am Ende des Jahres oder einer anderen Periode können Sie einen Abgleich mit der Endabrechnung und den Schätzungen vornehmen und die Abweichungen sehen. Die Diagrammfunktion in der Tabelle "Konten" bietet sofortige Ansichten und Kontrollen.

    Bilanz und Erfolgsrechnung

    Um die Bilanz und die Erfolgsrechnung anzuzeigen, klicken Sie auf das Menü Bericht → Formatierte Bilanz nach Gruppen. Sie können den Bericht mit den gewünschten Spalten anpassen, z. B. mit der Spalte für Ihr Budget oder mit Berichten nach Periode.

    In der Erfolgsrechnung  haben Sie einen unmittelbaren Blick auf die Endsalden und können in der Spalte des Budgets die Abweichungen zwischen dem Budget und dem Endsaldo sehen.

    Kostenzuordnung auf Basis von Tausendsteln

    In Banana Buchhaltung können alle Daten aus den Tabellen, der Bilanz/Gewinn- und Verlustrechnung und anderen Berichten in Excel exportiert werden. Sobald Sie die Daten exportiert haben, können Sie alle Unterteilungen und Berechnungen auf der Basis der Tausendstel der einzelnen Eigentümer erstellen.

    Weitere Details zum Exportieren von Daten nach Excel finden Sie unter folgendem Link: https://www.banana.ch/doc/de/node/2040

     

    Weitere Informationen

    In unserer Dokumentation finden Sie alle Informationen und Erkenntnisse, die Sie benötigen, um Ihre Buchhaltung optimal zu führen.

    Gesetzliche Grundlagen

    Rechtliche Grundlagen für das Stockwerkeigentum im ZGB:

    Hilfreiche Links

    Vorschau der Vorlage

    Stockwerkeigentum (StWE) - Administrative Verwaltung

    Buchhaltung 2020

    Basiswährung: CHF

    Doppelte Buchhaltung

    Tabelle: Konten
    Gruppe Beschreibung Summ. in Gr1
        BILANZ    
             
        AKTIVEN    
      1000 Kasse 10  
      1020 Bankkonto 10  
      1025 Bankkonto - Erneuerungsfonds 10  
    110   Stockwerkeigentümer 10  
      1300 Aktive Rechnungsabgrenzung (TA) 10  
    10   Umlaufvermögen 1  
             
      1510 Mobiliar und Einrichtungen 14  
      1540 Werkzeuge und Geräte 14  
    14   Anlagevermögen 1  
             
    1   TOTAL AKTIVEN 00 1
             
             
        PASSIVEN    
      2030 Erhaltene Anzahlungen von Dritten 2  
      2300 Passive Rechnungsabgrenzung (TP) 2  
      2650 Rückstellung Erneureungsfonds 2  
      2970 Verteilung Jahresgewinn/Jahresverlust 2  
    297   Jahresgewinn/Jahresverlust 2 1
    2   TOTAL PASSIVEN 00 1
             
             
        ERFOLGSRECHNUNG    
             
        ERTRAG    
      3000 Abrechnungskonto Eigentümer 3  
      3200 Sammelkonto Budgetraten Kosten 3  
      3300 Sammelkonto Erneuerungsfonds 3  
      3600 Nebenerlöse 3  
      3605 Erlöse aus Waschmaschine 3  
      6950 Finanzertrag 3  
    3   TOTAL ERTRAG 02 1
             
             
        AUFWAND    
      5000 Lohn Hauswart 4  
      5700 AHV, IV, EO, ALV 4  
      6030 Kabel-TV (10 Eigentumswohnungen) 4  
      6041 Unterhalt Garten 4  
      6042 Reinigungsmaterial 4  
      6045 Schneeräumung 4  
      6050 Unterhalt Feuerlöscher 4  
      6056 Unterhalt Garage 4  
      6100 Unterhalt und Reparaturen 4  
      6105 Unterhalt/Telefonanschluss Lift 4  
      6300 Sachversicherungen 4  
      6360 Abgaben, Gebühren, Bewilligungen 4  
      6400 Elektrizität 4  
      6410 Gas 4  
      6420 Brennstoffe/Heizmaterial 4  
      6430 Wasser 4  
      6460 Entsorgungsaufwand 4  
      6500 Verwaltungsaufwand 4  
      6790 Sonstiger betrieblicher Aufwand 4  
      6900 Finanzaufwand 4  
             
    4   TOTAL AUFWAND 02  
             
    02   Gewinn(-) / Verlust(+) der Erfolgsrechnung 297  
             
    00   Differenz muss Null sein (leere Zelle)    
             
             
        Postenbuch Stockwerkeigentümer    
      1101 Stockwerkeigentümer 1 110A  
      1102 Stockwerkeigentümer 2 110A  
      1103 Stockwerkeigentümer 3 110A  
      1104 Stockwerkeigentümer 4 110A  
      1105 Stockwerkeigentümer 5 110A  
      1106 Stockwerkeigentümer 6 110A  
      1107 Stockwerkeigentümer 7 110A  
      1108 Stockwerkeigentümer 8 110A  
      1109 Stockwerkeigentümer 9 110A  
      1110 Stockwerkeigentümer 10 110A  
    110A   Total Postenbuch Stockwerkeigentümer 110  
             
    Wie können wir Ihnen besser helfen?
    Wenn die Informationen auf dieser Seite nicht das sind, was Sie suchen, nicht klar genug sind oder nicht aktuell sind, lassen Sie es uns wissen.

    Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | LinkedIn | Email