Kosten- und Profitstellen

Dokumentation •
In diesem Artikel

Die Kosten- und Profitstellen von Banana Buchhaltung Plus dienen dazu, die Leistungen der verschiedenen Bereiche oder Abteilungen eines Unternehmens zu analysieren und zu überwachen: Organisationseinheiten, Abteilungen und Filialen, auch wenn sie nicht miteinander verbunden sind. Sie erlauben es, die Aufzeichnungen nach anderen Kriterien zu katalogisieren als die normale Buchhaltung. Das Hauptziel ist es, die Betriebskosten zu minimieren, die Einnahmen zu optimieren und gleichzeitig die Qualität und Effizienz der Dienstleistungen zu garantieren.

In Banana Buchhaltung Plus ist die Funktion der Kosten- und Profitstellen in allen Applikationen verfügbar.

Wenn Sie ein nach Projekten, Sektoren oder Filialen gegliedertes Budget haben möchten, empfehlen wir Ihnen, die Funktion Segmente zu benutzen.

Buchen der Bewegungen in den Kosten- und Profitstellen

In Banana Buchhaltung werden die Kosten-/Gewinnstellen in der Tabelle Buchungen eingetragen, wobei in den entsprechenden Spalten die Konten angegeben werden, die sich auf die Kosten-/Profitstellen beziehen, die in der Tabelle Konten eingerichtet sind. Die Kostenstellen werden der Buchungszeile zugewiesen und können gleichzeitig mit den Segmenten verwendet werden.

Hier sind die häufigsten Verwendungen:

  • Katalogisieren von bestimmten Ausgaben
  • Vorführungen und Veranstaltungen
  • Kunden, Lieferanten, Mitglieder
  • Zusätzliche Angaben zu bestimmten Ausgaben (z. B. Nebenkosten)

registrazioni centri di costo

Da sind die Spalten für die Eingabe von Daten zu Kosten-/Profitstellen:

Die Spalten befinden sich in der Ansicht 'Kostenstellen'. Wenn sie nicht sichtbar sind, können sie in jeder Ansicht über das Menü Daten > Spalten einrichten angezeigt werden. Es stehen drei verschiedene Spalten zur Verfügung: KS1, KS2, KS3, die jeweils unabhängig voneinander sind.

Zum Buchen geben Sie Folgendes ein:

  • Datum, Beschreibung und die anderen üblichen Elemente
  • Konti Soll und Haben
  • Betrag und eventuell MwSt-Code
  • In der entsprechenden Kolonne (KS1, KS2, KS3) Konto Kosten/Profitstelle einfügen ohne vorangestellten Punkt
  • Habeneinträge im Konto Kosten/Profit müssen mit vorangestelltem Minus eingetragen werden.

In der Einnahmen-/Ausgabenrechnung und im Cash Manager kann die Option Die Kostenstellen wie die Kategorie buchen (+/-) eingerichtet werden, damit die Kostenstellen dem Vorzeichen der Kategorie folgen.

Wenn ein Gesamtbetrag auf mehrere Kosten-/Gewinnstellen auf derselben Ebene aufgeteilt werden soll, müssen mehrere Buchungszeilen erstellt werden; in jeder Zeile werden der Betrag, der der Kosten-/Gewinnstelle belastet werden soll, und das entsprechende Konto angegeben.

Konten der Kosten/Profitrechnung

Die Konten der Kostenstellen werden in der Tabelle Konten eingefügt, ausser beim Cash Manager, der das Einfügen nur in der Tabelle Kategorie vorsieht.

impostare i centri di costo

  • Die Kosten- und Profitstellen (KS) sind Konten mit voranstehendem Satzzeichen "." oder "," oder ";".
  • Es gibt drei Stufen von Kostenstellen:
    • KS1  -  Konten mit vorangestelltem Punkt "."
    • KS2  -  Konten mit vorangestelltem Komma ","
    • KS3  -  Konten mit vorangestelltem Strichpunkt ";"
  • Jede Stufe ist unabhängig von der anderen.
  • Jede Stufe kann eine unbegrenzte Anzahl von Kostenstellen haben.
  • Es kann eine höhere Stufe benutzt werden, ohne eine tiefere benutzen zu müssen. 
  • Die Kostenstellen können alphabetisch oder numerisch sein.
  • Sie können eine eigene Gruppierung haben, die anders ist als die der normalen Konten.    
    Für Kostenstellen gleicher Stufe können Untergruppen erstellt werden    
    Achten Sie darauf, dass Sie keine Gruppen von Kostenstellen mit anderen Gruppen unterschiedlicher Stufen oder normalen Konten oder Segmenten kombinieren.
  • Für jede Kostenstelle gibt es einen eigenen Kontoauszug mit Bewegungen und Saldo.
  • Die Verbuchung auf der Kostenstelle ist unabhängig vom Konto, das im Soll oder im Haben geführt wird.     
    Eine Kostenstellenbuchung kann auch dann vorgenommen werden, wenn kein Konto in der Soll- oder Habenspalte vorhanden ist (wie im Fall des Kunden-/Lieferantenbuchs mit Mehrwertsteuer auf die erhaltenen Barmittel).

Kostenstellen in der Tabelle Konten einrichten

Die Kosten- und Profitstellenkonten werden in der Tabelle Konten wie folgt eingerichtet:

  • Erstellen Sie am Ende des Kontenplans einen besonderen Abschnitt für Kostenstellen:
    • Geben Sie eine Sektion mit einem Sternchen "*" für den Wechsel der Sektion ein,  und in der Kolonne Beschreibung fügen Sie den Titel Kosten-/Profitstellen ein.
    • In der folgenden Zeile geben Sie 03  ein für die Kostenstellen und 04 für die Profitstellen mit ihrer Beschreibung.
  • Fügen Sie Zeilen für die Kostenstellen hinzu:
    • In der Spalte Gruppe, fügen Sie die Herkunftsgruppe ein.
    • In der Spalte Konto fügen Sie die Kosten/Profitstellen ein, mit einem vorangestellten Punkt für die in Spalte KS1 (in der Buchungstabelle), mit einem Komma für die Buchungen in der Spalte KS2, und einem Semikolon ";" für die Buchungen in der Spalte KS3. 
    • In der Spalte Summ. in die Gruppe angeben, worin die Beträge summiert werden.
    • Bei Mehrfachwährungen geben Sie auch die Währung des Kontos an.
  • Gruppen der Kostenstellen einrichten:
    • In einer Gruppe ausschliesslich eine bestimmte Ebene totalisieren.
    • Wie bei den normalen Konten können Sie mehrere Ebenen erstellen.

MwSt/USt-Betrag mit den Kosten- und Profitstellen

Unter Eigenschaften (Stammdaten), Registerkarte MwSt/USt können die Beträge der Kostenstellen mit folgenden Optionen eingerichtet werden:

  • Den Betrag der Buchungen benutzen -  Betrag der Kostenstelle wie den Betrag der Buchung buchen
  • Den Betrag exklusive MwSt/USt benutzen - Betrag der Kostenstelle ausschliesslich MwSt/USt buchen
  • Den Betrag inklusive MwSt/USt benutzen - Betrag der Kostenstelle einschliesslich MwSt/USt buchen

Kontoauszug der Kostenstelle

Die Kostenstelle wird wie jedes andere Konto behandelt. Jede Kostenstelle hat ihren eigenen Kontoauszug mit buchhalterischen Bewegungen und Saldo.

Im Gegensatz zu allen anderen Konten verfügt die Kostenstelle nicht über ein Gegenkonto. Wenn Sie den Gegenposten anzeigen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Segmente zu benutzen.

Um alle Kontoauszüge der Kostenstellen anzuzeigen, klicken Sie auf das Menü Berichte > Kontoauszüge > Kostenstellen  (Option Filter).

Weiterführende Informationen

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen, wie wir diese Seite verbessern könnten, sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Argument verständlicher erklären könnten.

Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | LinkedIn | Email