Tabelle Rechnungen

Dokumentation •
In diesem Artikel

Die Tabelle Rechnungen enthält Spalten, in die alle Rechnungsdaten, die im Dialogfenster Rechnung eingegeben wurden, automatisch übernommen werden.

In dieser Tabelle können Sie:

tabella fatture applicazione fattura

Die Spalten

ID

Geben Sie die Rechnungsnummer ein.
Das Programm übernimmt automatisch den Wert, der im Dialogfenster Rechnung steht.

Datum

Geben Sie das Rechnungsdatum ein.
Das Programm übernimmt automatisch das Datum, das im Dialogfenster Rechnung steht

Beschreibung

Hier können Sie das Objekt (Titel) für die Rechnung erfassen.

Das Programm übernimmt automatisch den Text, der im Dialogfenster zum Erstellen oder Bearbeiten einer Rechnung steht.
Wird dieses Feld leer gelassen, wird beim Rechnungs-Ausdruck der Text "Rechnung" mit automatischer Nummerierung (z.B. Rechnung 1) generiert.

Kontakt-ID

Geben Sie die Kontakt-ID ein.
Das Programm übernimmt automatisch den im Dialogfenster Rechnung  eingegebenen Wert.

Adresse

Das Programm übernimmt automatisch die Adressdaten des Kunden aufgrund der eingegebenen Kontakt-ID.

Rabattbetrag

Geben Sie den Rabattbetrag ein, der auf die Rechnung angewendet werden soll.
Das Programm übernimmt automatisch den Betrag, der im Dialogfenster Rechnung steht.

Totalbetrag

Das Programm übernimmt automatisch den im Dialogfenster Rechnung berechneten Gesamtbetrag.

Fälligkeit

Geben Sie das Fälligkeitsdatum ein.
Das Programm berechnet und übernimmt automatisch das Fälligkeitsdatum aus dem Dialogfenster Rechnung.

Zahlung

Erfassen Sie hier das Zahlungsdatum der Rechnung.

Anmerkungen

Hier können bei Bedarf eigene Anmerkungen eingefügt werden.
Das Programm übernimmt automatisch den im Feld Endtext des Rechnungsdialogs eingegebenen Text.

help_id
invoices::invoices

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen, wie wir diese Seite verbessern könnten, sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Argument verständlicher erklären könnten.

Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | LinkedIn | Email