Finanzplanung einrichten

In diesem Artikel

Tabelle Budget hinzufügen

Falls die Buchhaltungsdatei noch nicht über die Budget-Tabelle verfügt, kann sie wie in folgender Anleitung Tabelle Budget hinzufügen vermerkt hinzugefügt werden.

Nur für Finanzplanung

Die Datei der Buchhaltung wird ebenfalls für die Erstellung der Finanzplanung verwendet. Wird ausschliesslich eine Finanzplanung gemacht, werden in der Buchungen-Tabelle keine Buchungen erfasst

  • Für eine Start-Up
    • Zur Vorbereitung von Finanzplänen für ein neues Unternehmen, die noch keine Finanzpläne erstellt hat.
    • Befindet man sich noch in der Anlaufphase, kann es zunächst nützlich sein, eine Vorlage mit wenigen Konten ohne MwSt zu verwenden.
    • Wenn man ebenfalls eine Buchhaltung zu führen wünscht, ist es sinnvoll, mit einem Kontenplan zu beginnen, der bereits für ein reales Unternehmen eingerichtet wurde.  
  • Für ein bestehendes Unternehmen
    • Die Buchhaltung wird mit einem anderen Programm geführt. 
    • Es wird der für die Buchhaltung verwendeten Kontenplan angepasst.
    • Um einen tatsächlichen Vergleich zu erhalten, so vorgehen:
      • Budgetzahlen exportieren und in das Buchhaltungsprogramm importieren.
      • Buchhaltungsdaten exportieren und in die Planungsdatei importieren.
      • Excel-Tabellen erstellen, in welchen die Planungs- und Buchhaltungsdaten übernommen werden.

Finanzplanung einrichten

Die Vorgehensweise ist dieselbe, unabhängig davon, ob man nur eine Buchhaltung, eine Planung oder beides zusammen verwaltet:

  1. Eine Buchhaltungsdatei erstellen.
  2. Dateieigenschaften (Menü Datei, Befehl Eigenschaften (Stammdaten) definieren.
  3. Einen Kontenplan einrichten.
  4. Anfangssalden eingeben (falls vorhanden).
  5. Prognosewerte in die Budget-Tabelle eingeben.

Die Tabelle Buchungen bleibt jedoch voreingestellt, wenn man sie nicht sehen möchte, kann man sie über das Daten-Menü -> Tabelleneinstellungen mittels Option 'Sichtbar' ausblenden.

Buchhaltung und Finanzplanung befinden sich in derselben Datei

Die Datei der Buchhaltung wird ebenfalls für die Erstellung der Finanzplanung verwendet:

  • In der Konten-Tabelle (bei Einnahmen-Ausgaben Rechnung in den Tabellen Konten und Kategorien) verfügt man über die Bilanz und die Erfolgsrechnung und kann nach Wunsch Konten (bei Einnahmen-Ausgaben-Rechnung Konten und Kategorien) sowie Gruppen hinzufügen.
    • Die Spalte 'Eröffnung' der Konten-Tabelle gilt auch für die Budget-Daten.
  • In der Buchungen-Tabelle werden die Buchungen für vergangene Tätigkeiten bzw. der normalen Buchhaltung erfasst.
  • In der Budget-Tabelle werden die für die Zukunft vorgesehenen Buchungen bzw. der Finanzplanung erfasst.
  • In den diversen Reports (Bilanz, Erfolgsrechnung, Kontenauszüge ...) wird wie folgt unterschieden:
    • Die aktuellen Werte, welche aufgrund der Eröffnung sowie den in der Buchungen-Tabelle erfassten Bewegungen berechnet werden.
    • Die Budgetwerte, welche aufgrund der Eröffnung sowie den in der Budget-Tabelle eingetragenen Buchungen berechnet werden.
    • Die Vergleichswerte entsprechen der Differenz zwischen den Budget- und aktuellen Werten, welche Ende Jahr als endgültig erachtet werden.

Wird ausschliesslich eine Finanzplanung gemacht, werden in der Buchungen-Tabelle keine Buchungen erfasst und es werden in den Reports nur Budget-Daten angezeigt.

Zeitraum für die Berechnung und Projizierung der Planungsdaten

Das Programm berechnet die Planung wie folgt:

  • Für die kontextbezogene Prognose verwendet es den in den Dateieigenschaften (Menü Datei, Befehl Eigenschaften (Stammdaten) definierten Zeitraum.
  • Für Berichte und Kontoauszüge wendet es den im spezifischen Bericht definierten Zeitraum an.

Es berechnet für den gesamten angegebenen Zeitraum die Prognose, indem es die entsprechenden Wiederholungslinien erzeugt.

In Bezug auf den Zeitraum empfiehlt sich folgendes:

  • Als Planungszeitraum das erste Planungsjahr verwenden.
    Daraus ergeben sich Werte für Wiederholungen, die besser verständlich sind, da sie auf Jahresbasis angegeben werden.
  • Wird eine Mehrjahresprojizierung gewünscht, in den einzelnen Berichten die Periode des gewünschten Prognosezeitraumes angeben.

Übergang auf das neue Jahr

Die Funktion Neues Jahr erstellen (Menü Buch2) von Banana Buchhaltung ermöglicht es daher, auch die Budgetbuchungen vorzutragen.

  • Auf der Ebene jeder Zeile besteht die Möglichkeit, anzugeben, ob sie vorgetragen werden soll oder nicht und ob das ursprüngliche Datum beibehalten oder durch das neue Jahresdatum ersetzt werden soll.
  • Die Erstellung des Budgets für das neue Jahr ist somit sehr einfach, denn es geht alleinig darum, die Ausgaben- und Einnahmenposten anzupassen, welche sich voraussichtlich ändern werden.

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen, wie wir diese Seite verbessern könnten, sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Argument verständlicher erklären könnten.

Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | LinkedIn | Email