Kontenplan

Finanzielle Situation unter Kontrolle

In der Tabelle Konten richtet man den Kontenplan ein: es werden die Konten sowie die Gruppen eingegeben, in denen die Konten totalisiert werden. Mit diesem Vorgang erstellt man die Konten, auf denen gebucht wird (Tabelle Buchungen).
Die Struktur des Kontenplans ist dieselbe, die in der
Präsentation der Bilanz und Erfolgsrechnung dargestellt wird.
In der Tabelle Konten gibt es auch die folgenden Spalten: Anfangssaldo, Bewegungen und aktueller Saldo, die vom Programm automatisch aktualisiert werden.

Die Kontenplan ermöglicht, eine sofortige und vollständige Darstellung der finanziellen Lage zu erhalten. 

  • Vermögenskonten
  • Bilanz
  • Erfolgsrechnung
  • Resultat des laufenden Jahres
  • Postenbücher Kunden und Lieferanten
  • Kosten- und Profitstellen

Elemente der Tabelle Konten

Die Tabelle Konten (Kontenrahmen) ist sowohl das Eingabewerkzeug als auch das Werkzeug, wo sofort die wirtschaftliche und finanzielle Lage darstellt.

Im Kontenplan (Tabelle Konten) gibt man folgende Elemente ein, die dazu dienen, die Bewegungen zu gruppieren:

  • Die Konten der Buchhaltung
    Konten, auf denen die buchhalterischen Bewegungen in Soll oder Haben gebucht werden.
    Jedes Konto mit einer Nummer oder Abkürzung, einer Beschreibung, Klasse und Zugehörigkeitsgruppe, Anfangssaldo, aktueller Saldo, Budget usw.
  • Kosten- und Profitstellen
    Konten mit einem Punkt "." voran, einem Komma "," oder Strichpunkt ";", damit Sie die Beträge der Buchungen noch anderen Konten zuschreiben können.
  • Segmente
    Es handelt sich um eine Art Unterkonten, vor deren Nummer ein Doppelpunkt ":" steht. Damit Sie Unterkategorien von Konten buchhalterische Bewegungen zuschreiben können.
  • Gruppen
    Damit Sie Zeilen mit Totalsummen erstellen können.
  • Sektionen
    Damit Sie den Kontenplan unterteilen können für den Bilanzausdruck, die Erfolgsrechnung usw...

Beschreibung der Spalten des Kontenplans der Doppelten Buchhaltung

  • Sektion
    Die eingefügten Codes erlauben, in der Formatierten Bilanz nach Gruppen nur gewisse Teile des Kontenplans zu drucken.
  • Gruppe
    Es wird der Code angegeben, der die Zeile als Gruppe definiert. Die Gruppe wird dann in der Spalte 'GR' verwendet, um anzugeben, dass ein Konto oder eine Gruppe in der Totalsumme dieser Zeile eingerechnet werden muss.
  • Konto
    Es wird die Kontonummer, die Kostenstelle oder das Segment eingegeben.
  • Beschreibung
    Ein Text, der den Namen des Kontos, der Kostenstelle oder des Segmentes angibt.
  • Deaktivieren (in Ansicht 'Verschiedene')
    - Enthält die Spalte den Wert "1", so wird das Konto nicht in der Liste Autovervollständigen vorgeschlagen, kann aber trotzdem in der Tabelle 'Buchungen' verwendet werden;
    - Enthält die Spalte den Wert "2", so wird das Konto deaktiviert und kann nicht verwendet werden.  
  • BKlasse
    Gibt an, ob das Konto 1=Aktiven, 2=Passiven, 3=Aufwand, 4=Ertrag ist. Siehe Konten.
  • Gr (in Summe)
    Es wird der Code einer Gruppe angegeben, aufgrund dessen das Programm die Zeile in einer Gruppe summieren kann.
  • Gr1 und Gr2
    Zusätzliche Gruppierungscodes, welche mit den Dateien Externer Buchhalterischer Bericht verwendet werden.
  • Eröffnungssaldo
    Es wird der Saldo des Kontos per Anfang Jahr eingegeben.
    Wie auf unserer Webseite Eröffnungssaldi vermerkt, sind Habensaldi mit einem vorangestellten Minuszeichen einzugeben (siehe Ausführung). Die Totalsumme der Beträge in Soll (positiv) und derjenigen in Haben (negativ) müssen sich aufheben. Wenn die Eröffnungssaldi sich nicht kompensieren, wird im Informationsfenster eine Differenz angezeigt.
    Wurden Konten hinzugefügt oder hereinkopiert und die Differenz ist danach nicht korrekt, ist die Buchhaltung nachzurechnen.
  • Bewegungen Soll und Bewegungen Haben (geschützt Spalte)
    Die Totalsumme der in der Tabelle Konten erfassten Bewegungen in Soll und Bewegungen in Haben.
  • Saldo (geschützt Spalte)
    Der Saldo des Kontos beinhaltet den Eröffnungssaldo und die Bewegungen in Soll und Haben.
    Ein Sollsaldo wird positiv angezeigt, während ein Habensaldo negativ angezeigt wird (mit vorangestelltem Minuszeichen). Siehe Ausführung.
  • Budget
    Es wird der Budgetbetrag des aktuellen Jahres eingegeben.
    Der Budgetbetrag der Kosten (Soll) muss positiv eingegeben werden, und jenen des Ertrages negativ (Haben). Siehe Ausführung.
    Verfügt die Datei über eine Tabelle Budget, so wird diese Spalte aufgrund der in dieser Tabelle enthaltenen Budgetbuchungen berechnet und kann nicht manuell bearbeitet werden bzw. ist gesperrt.
  • Differenz Budget (geschützt Spalte)
    Differenz zwischen dem Saldo und dem Budgetbetrag.
  • Vorjahr
    Der Saldo des Kontos per Ende Vorjahr.
    Mit den Befehlen "Ein neues Jahr erstellen" oder "Eröffnungssaldi aktualisieren" (Menü 'Buch2'), werden in dieser Spalte die in der Spalte Saldo der Vorjahresdatei enthaltenen Beträge übernommen.
    Wird eine neue Buchhaltungsdatei erstellt und werden Ausdrucke mit Beträgen des Vorjahres gewünscht, so sind die Saldi des Vorjahres manuell einzugeben (auch hierbei Ausführung beachten). Die Spalte 'Vorjahr' ist in der Ansicht 'Vorhergehende' ersichtlich.
  • Differenz Vorjahr (geschützt Spalte)
    Differenz zwischen dem Saldo und den Beträgen des Vorjahres.
  • MwSt/USt-Nummer
  • Ist das Konto einem Debitor oder Kreditor verbunden, so entspricht dies dessen MwSt/USt-Konto.
  • MwSt/USt-Code
    Der MwSt-Code, der automatisch zu übernehmen ist, wenn dieses Konto als Soll- oder Haben-Konto in der Tabelle 'Buchungen' erfasst wird.
  • Adress-Spalten
    Das Programm bietet die Möglichkeit, Adressspalten hinzuzufügen, um die Adressdaten von Kunden oder Lieferanten zu verwalten.

Spalten hinzufügen oder verschieben

  • Wird eine Spalte vom Typ Betrag im Kontenplan hinzugefügt, so macht das Programm die Totalsumme gemäss dem gewählten Gruppierungsschema.
  • Hinzugefügte Spalten vom Typ Nummer werden hingegen nicht zusammengerechnet.
  • Mit dem Befehl Spalten einrichten können Spalten sichtbar gemacht werden, in der Reihenfolge verschoben werden oder auch weitere Spalten hinzugefügt werden.
  • Mit dem Befehl Seite einrichten kann das Drucklayout (horizontal oder vertikal) und der Zoom definiert werden.

Liste der Konten nach Beschreibung oder anderen Kriterien geordnet

Um ein Liste der Konten zu erhalten, die nach anderen Kriterien geordnet ist, den Befehl Zeilen extrahieren und sortieren (Menü Daten) ausführen.         

Ansichten

Im Kontenplan sind schon Ansichten eingerichtet.

  • Basis zeigt die wichtigsten Spalten für die Gruppierung und die Saldi.
  • Bewegung zeigt die Spalten mit Bewegungen Soll und Bewegungen.
  • Budget zeigt die Spalten Budget und Differenz Budget. 
  • Vorhergehende zeigt die Spalten Vorjahr und Differenz Vorjahr.
  • Verschiedene mit Spalten Deaktivieren, MwSt/USt-Nummer und Steuernummer.
  • Ausdruck mit nur den Spalten Konto, Beschreibung und Saldo.

Die Ansichten können personalisiert werden und mit dem Befehl Tabelleneinstellungen können andere hinzugefügt werden.

Probebilanz

Mit den Befehlen Ausdrucken oder Seitenansicht (Menü Datei) kann jederzeit der Kontenplan (Tabelle 'Konten') ausgedruckt werden.
Weiterhin aus der Tabelle 'Konten' die Ansicht 'Bewegungen' auswählen, um den Ausdruck einer Probebilanz zu erhalten.

Fortgeschrittene Ausdrucke

Mit folgenden Befehlen (aus Menü 'Buch1') können die Konten auf andere Art angezeigt und ausgedruckt werden:

 

help_id
doubleentry::accounts

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

We welcome feedback on how to improve this page.

Tell us what theme needs a better explanation or how to clarify a topic.

Share this article: Twitter | Facebook | Email