Fakturierung (Rechnungen erstellen)

Mit der Rechnungsstellung von Banana Buchhaltung können Sie auf einfache Weise Rechnungen erstellen und drucken, dank einer Reihe vordefinierter und anpassbarer Layouts, die für jedes Land geeignet sind.
Um Rechnungen zu erstellen, müssen Sie eine Buchhaltungsdatei erstellen. Wenn Sie bereits eine für Ihre Buchhaltung haben, können Sie wählen, ob Sie Rechnungen in Ihrer vorhandenen Buchhaltungsdatei oder Rechnungen in einer separaten Datei, ausschliesslich für die Fakturierung, verwalten wollen.

Um Rechnungen erstellen zu können, müssen bestimmte Einstellungen in der Buchhaltungsdatei vorgenommen werden:

Rechnung drucken - Vorschau  

stampa fattura passo 1

 

Logo

Es ist möglich, ein personalisiertes Logo einzufügen: Menü Datei → Logo einrichten

stampa fatture passo 2

 

Briefkopf

Daten werden von den Dateieigenschaften übernommen:
Menü Datei → Eigenschaften (Stammdaten) → Registerkarte Adresse

stampa fattue passo 3

 

Adresse des Kunden

Kundenadressen werden aus der Konten-Tabelle übernommen, in welcher Sie die Kundenkonten mit Adressen eingerichtet haben. Siehe Anleitung.

stampa fatture passo 4

 

Rechnungsdaten

Rechnungsinhalt ist in der Buchungen-Tabelle einzugeben. Siehe Anleitung.

stampa fatture passo 5

 

Benutzerdefinierte Texte am Rechnungsende

Freie Texte können am Ende der Rechnung eingefügt werden: Menü Buch2 → Kunden → Rechnungen ausdrucken → Registerkarte 'Optionen für Layouts'

stampa fatture passo 6

 

Einzahlungsschein (ESR) für die Schweiz

 

Zum Erstellen einer Rechnung so vorgehen:

  1. Datei für die Fakturierung einrichten
  2. Kundenkonten mit Adressen hinzufügen
  3. Rechnungsdaten eingeben
  4. Rechnungen ausdrucken

Weitere Funktionalitäten:

    Korrelierte Daten:

      Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

      Ihre Anregungen, wie wir diese Seite verbessern könnten, sind uns jederzeit willkommen.

      Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Argument verständlicher erklären könnten.

      Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | Email