Neue Buchhaltung anfangen


Es stehen verschiedene Optionen zum Erstellen einer neuen Buchhaltung zur Verfügung.

Neue Datei aufgrund schon vorhandenem Muster im Programm erstellen

Im Folgenden wird erklärt, wie eine neue Datei aufgrund schon vorhandenes Modell im Programm erstellt wird.

  1. Menü Datei, Befehl Neu
  2. In der 'Gruppe' Doppelte Buchhaltung auswählen
  3. Bei 'Datei' - Doppelte Buchhaltung oder Doppelte Buchhaltung mit MwSt/USt auswählen
  4. Bei 'Beispiele/Muster' die Sprache/Nation auswählen und das Beispiel, das Ihren Bedürfnissen am nächsten kommt.
  5. Durch Anklicken der Schaltfläche Onlinemodelle gelangt man direkt auf die Internetseite von Banana, wo die kostenlose Beispiels-/Musterkontenpläne verfügbar sind.

Stammdaten der Buchhaltung eingeben

  • Aus dem Menü Datei den Befehl Eigenschaften (Stammdaten) wählen und den Firmennamen eingeben, der auf den Ausdrucken und anderen Dokumenten stehen soll.
  • Basiswährung angeben, mit welcher die Buchhaltung geführt werden soll.


Verwendung des Programms im Allgemeinen

Banana Buchhaltung inspiriert sich von Excel. Die Nutzung und die Befehle des Programms sind so ähnlich wie möglich zu denen von Microsoft Office gehalten.
Für weitere Informationen über die allgemeinen Nutzungsbedingungen des Programms verweisen wir auf die Seite Benutzeroberfläche (Programm).
Die Buchhaltung wird in Tabellen durchgeführt, die alle auf die gleiche Art und Weise bedient werden.
 

Datei speichern

  1. Aus Menü Datei den Befehl Speichern unter... auswählen (vorzugsweise den Firmennamen und das Buchhaltungsjahr angeben (z.B. Firma_Muster_2017)
  2. Den Ordner anwählen, in dem die neue Datei zu speichern ist (z.B. Dokumente -> Buchhaltung)
  3. Das Programm fügt die Erweiterung "*.ac2" hinzu.
     

Kontenplan personalisieren

In Tabelle Konten den Kontenplan den eigenen Bedürfnissen anpassen:


Im Kontenplan können auch Kostenstellen oder Segmente eingegeben werden, die dazu dienen, die Beträgen nach detaillierten und spezifischen Kriterien zu kategorisieren.

Buchungen eingeben

Die Buchungen muss man in der Tabelle Buchungen eingeben, die das Buchungsjournal bilden.

In den entsprechenden Spalten:

  • Das Buchungsdatum eingeben
  • Die Belegnummer, welche dem Papierdokument manuell erteilte wurde, eingeben, damit man Belege bei Bedarf am schnellsten findet
  • Die Beschreibung eingeben
  • Im Konto Soll das 'Zielkonto' eingeben
  • Im Konto Haben das Konto, welches gutgeschrieben wird, eingeben
  • Den Betrag eingeben, welcher auf dem Konto Soll und Haben gebucht wird. In der Buchhaltung mit MwSt/USt, den Bruttobetrag (inkl. MwSt/USt) eingeben. Das Programm zergliedert automatisch die Mehrwertsteuer und trennt die Beträge nach Nettokosten oder Nettoerlösen.

Schnelle Datenerfassung

Für ein möglichst schnelles Buchen folgende Funktion benutzen:

Buchungen mit MwSt/USt

Zum Buchen mit Mehrwertsteuer, sollte von Anfang an eines der vordefinierten Kontenpläne der Doppelten Buchhaltung mit MwSt/USt ausgewählt werden, worin schon die Tabelle MwSt/USt-Codes mit den aktuellen Steuersätze vorhanden ist und zwar wie folgt:

  • Aus Menü Datei, mittels Befehl Neu eine Datei des Typs 'Doppelte Buchhaltung mit MwSt/USt' auswählen.
  • Eine unter der gewünschten Sprache/Nation schon vordefinierte 'Musterdatei' des Typs 'Doppelten Buchhaltung mit MwSt/USt' auswählen. Mehr Informationen unter Buchungen - MwSt/USt-Verwaltung.

Sammelbuchungen

Buchungen, die mehr als zwei Konten betreffen (z.B. es werden verschiedene Rechnungen über die Bank bezahlt), müssen wie folgt gebucht werden:

  • ein Konto pro Zeile buchen
  • Wenn alle Belastungen und Gutschriften erfasst sind, darf es keine Differenzen geben.

Mehr Informationen unter Buchungsarten - Sammelbuchungen.

Kontrolle von Kunden- und Lieferantenrechnungen

Banana erlaubt, die Rechnungen unter Kontrolle zu behalten, die noch zu zahlen sind oder die ausgestellt worden sind. Siehe hierzu die folgenden Links:

Kontoauszüge

Der Kontoauszug zeigt automatisch alle auf dem Konto gebuchten Bewegungen (z.B. Kasse, Bank, Kunden, usw...).

Zum Öffnen des Kontoauszugs, die Kontonummer einmal mit der Maus anklicken und danach auf den kleinen blauen Pfeil, der in der Zelle oben rechts erscheint, darauf klicken.

Kontoauszüge nach Periode

Um die Kontoauszüge mit den Salden von einer bestimmten Periode anzuzeigen, muss man den Befehl Kontoauszüge aus Menü Buch1 aufrufen, und in der Registerkarte Periode, das Anfangs- und Enddatum der gewünschten Periode eingeben.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte auf der Seite Periode nach.

Kontoauszüge ausdrucken

Um einen Kontoauszug auszudrucken, einfach den Kontoauszug aus der beliebiger Tabelle (Konten oder Buchungen) anzeigen und hierauf den Befehl Ausdrucken aus dem Menü Datei ausführen.

Um mehrere oder alle Kontoauszüge auszudrucken, aus Menü Buch1 den Befehl Kontoauszüge aufrufen und die Kontoauszüge, welche zu drucken sind, anwählen. Anhand vom Filter, welches sich im erscheinendem Fenster befindet, kann automatisch eine Auswahl von allen Konten, Kostenstellen, Segmente, Gruppen, usw. gemacht werden.

Detailliertere Informationen finden Sie auf unserer Webseite Kontoauszüge.
 

Bilanz und Erfolgsrechnung

Im Bilanzausdruck werden die Saldi aller Vermögenskonten (Aktiven und Passiven) dargestellt. Die Differenz zwischen den Aktiven und Passiven bestimmt das Eigenkapital.


Die Erfolgsrechnung stellt alle Konten der Ausgaben und Einnahmen dar. Die Differenz zwischen den Ausgaben und den Einnahmen bestimmt den Gewinn oder den Verlust.

Zum Anzeigen und Ausdrucken der Bilanz im Menü Buch1 den Befehl Formatierte Bilanz oder Formatierte Bilanz nach Gruppen auswählen.

  • Der Befehl Formatierte Bilanz zeigt alle Konten an ohne dabei zwischen Gruppen und Untergruppen zu unterscheiden.
  • Der Befehl Formatierte Bilanz nach Gruppen zeigt die Konten mit Unterteilung nach Gruppen und Untergruppen an. Die formatierte Bilanz nach Gruppen hat im Unterschied zur formatierten Bilanz viele Funktionen, mit denen der Ausdruck den eigenen Bedürfnissen personalisiert werden kann.


Archivierung der Daten in PDF-Format

Wenn Ende Jahr die Buchhaltung abgeschlossen ist und revidiert wurde, kann die Buchhaltungsdatei mittels Befehl PDF-Dossier erstellen (Menü Datei) in einer PDF-Datei archiviert werden.


Budget

Bevor man mit dem neuen Buchhaltungsjahr beginnt, können die Kosten vorausgeplant und die voraussichtlichen Einnahmen geschätzt werden, um die wirtschaftliche und finanzielle Lage des eigenen Unternehmens unter Kontrolle zu halten.

Das Budget kann auf zwei Arten eingerichtet werden:

  1. Tabelle Konten (Ansicht Budget) - Spalte Budget: Für jedes Konto den Budgetbetrag für das laufende Jahr angegeben.
    In diesem Fall, wenn das Budget mittels Befehl Formatierte Bilanz nach Gruppen aus dem Menü Buch1 erstellt wird, übernimmt die Spalte Budget die Werte des Budgets, die sich auf das gesamte Jahr beziehen
  2. Die Tabelle Budget wird mittels Befehl Neue Funktionen hinzufügen aus dem Menü Werkzeuge hinzugefügt.

    In dieser Tabelle gibt man alle Budgetbeträge der Kosten und der Einnahmen aufgrund von Buchungen ein. Beim Hinzufügen der Tabelle Budget, wird die Spalte 'Budget' der Tabelle 'Konten' automatisch deaktiviert.
    In diesem Fall  kann ein detailliertes Budget erstellt werden, das die möglichen Variationen im Verlaufe des Jahres sowie in den unterschiedlichen Perioden innerhalb des Jahres berücksichtigt.


Für weitere Informationen bitte die Seite Budget konsultieren.

Für Segmente oder Kosten- und Profitstellen sehen Sie bitte unsere Anleitungen.

 

 

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen wie wir diese Seite verbessern könnten sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Thema verständlicher argumentieren könnten.

Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | Email