You are here

Buchungen


Die MwSt/USt-Konten sind in den gebrauchsfertigen Banana-Kontenplänen bereits eingerichtet. Im Besonderen ist das automatisierte MwSt/USt-Konto eingerichtet, sowohl im Kontenplan als auch in Menü Datei, Eigenschaften (Stammdaten), Registerkarte MwSt/USt. In der Tabelle MwSt/USt-Codes muss man also kein MwSt/USt-Konto eingeben.

Wenn man von den gebrauchsfertigen Kontenplänen nicht Gebrauch machen will, muss man sich vergewissern, dass es die MwSt/USt-Konten im persönlichen Kontenplan gibt. Wir empfehlen, das Konto 2201 'Abrechnungskonto MWST' zu benutzen und dieses in Eigenschaften (Stammdaten), Registerkarte MwSt/USt zu erfassen.

In der Tabelle MwSt/USt-Codes gibt es Codes für Verkäufe, Einkäufe und Dienstleistungen. Beim Buchen wird der passende MwSt/USt-Code verwendet.

Das Buchhaltungsprogramm zergliedert automatisch die MwSt/USt-Beträge und bucht sie im 'Abrechnungskonto MWST' oder auf dem betreffenden vom Benutzer angegebenen MwSt/USt-Konto.


 

Die MwSt/USt-Spalten der Tabelle Buchungen (Ansicht komplett)

Informationen zu den wichtigsten Spalten der Tabelle Buchungen finden Sie auf unserer Webseite Buchungen.

In der doppelten Buchhaltung mit MwSt/USt gibt es folgende MwSt/USt-Spalten:

  • MwSt/USt-Code: Für jede MwSt/USt-pflichtige Buchung wird der passende, in der Tabelle MwSt/USt-Codes vorhandene, Code eingeben.
  • MwSt/USt-%: Das Programm übernimmt automatisch den Steuersatz des eingegebenen Codes aus der Tabelle MwSt/USt-Codes.
  • MwSt/UStExtraInfo: Ein Code, der sich auf zusätzliche MwSt/USt-Informationen bezieht, welcher in ganz speziellen Fällen benutzt wird.
    Es kann ein Kürzel (Code) zur Identifizierung von bestimmten MwSt/USt-Fällen gesetzt werden.
    Die Finanzsoftware schlägt mit den MwSt/USt-Codes zusammenhängende Auswahlen vor, welche mit einem Doppelpunkt ":" beginnen.
     
  • Effekt. %: Das Programm weist automatisch den Prozentsatz des Nettobetrags aus (steuerpflichtiger Betrag). Dieser entspricht nicht dem normalen Prozentsatz, wenn sich diese auf den Bruttobetrag bezieht.
  • Steuerbar: Nach dem Eingeben des MwSt/USt-Codes zeigt das Programm automatisch den steuerpflichtigen Betrag (ohne MwSt/USt) an.
  • MwSt/USt-Betrag: Das Programm gibt automatisch den MwSt/USt-Betrag an.
  • MwSt/USt-Konto: Es wird automatisch das Konto angegeben, auf dem die MwSt/USt gebucht wird (für die Schweiz ist es normalerweise das Konto 2201 'Abrechnungskonto MWST' und welches zuvor im Menü Datei, Eigenschaften (Stammdaten), Registerkarte 'MwSt/USt' erfasst wurde.
     
  • Art Betrag:

Dieser Code gibt an, wie der Buchungsbetrag zu berücksichtigen ist.

  • 0 (oder leere Zelle) bedeutet inkl. MwSt/USt.
  • 1 = exklusive MwSt/USt bedeutet zuzüglich MwSt/USt.
  • 2 = MwSt/USt-Betrag - der Buchungsbetrag wird zu 100% als MwSt/USt-Betrag berücksichtigt.
  • Nicht modifizierbarer Betragtyp: Vordefinierte Modalität.
    • Die Spalte ist geschützt.
    • Das Programm Banana Buchhaltung benutzt den verbundenen Wert der Tabelle MwSt/USt .
    • Wird der Wert der Tabelle MwSt/USt abgeändert und die Buchhaltung nachgerechnet bzw. neu berechnet, übernimmt das Programm den neuen mit der Tabelle MwSt/USt-Code verbundenen Wert.
  • Modifizierbarer Betragtyp: Diese Option wird mit dem Befehl Neue Funktion hinzufügen hinzugefügt. Diese Funktion kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.
    • Wird der MwSt/USt-Code abgeändert, übernimmt die Software Banana Buchhaltung den mit dem MwSt/USt-Code verbundenen Betragtyp.
    • Der Wert kann manuell abgeändert werden.
    • Wird die Buchhaltung nachgerechnet, wird der in der Tabelle Buchungen angegebene Wert beigehalten.
  • Nicht abz. %: Nicht abziehbare Prozentsatz:
    • Bei Eingabe oder Änderung des MwSt/USt-Codes übernimmet das Buchhaltungsprogramm automatisch die in der Tabelle MwSt/USt-Codes für den Code vordefinierte 'Nicht abz. %'.
    • Der Wert kann danach manuell geändert werden.
  • Gebuchte MwSt/USt: Der im MwSt/USt-Konto registrierte MwSt/USt-Betrag.
    Wird von der Software Banana Buchhaltung aufgrund des Buchungsbetrages, der Betragart sowie des nicht abziebaren Prozentsatzes berechnet.
  • MwSt/USt-Nummer: Der Code beziehungsweise die MwSt/USt-Nummer des Kunden oder Lieferanten.
    Wenn eine Buchung mit MwSt/USt eingegeben wird, kann man die MwSt/USt-Nummer des Kunden oder Lieferanten eingeben. Wird in der Tabelle Konten für die Kunden- und Lieferantenkonten die MwSt/USt-Nummer eingegeben, wird diese automatisch in der Tabelle Buchungen, Spalte MwSt/USt-Nummer übernommen.

 

Share this article: Twitter | Facebook | Email


Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen wie wir diese Seite verbessern könnten sind uns jederzeit willkommen.
Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Thema verständlicher argumentieren könnten.