You are here

Spalte Typ (BelegTyp)

Dank der Spalte 'Typ'  (sollte diese Spalte nicht sichtbar sein, kann sie mittels Menü Daten, Befehl Spalten einrichten und aktivieren von 'BelegTyp' sichtbar gemacht werden) können in der Rechnung spezielle Zeilen eingefügt werden (wie z.B. Zwischensummen, Notizen oder eine von der üblichen Kundenadresse abweichende Adresse).
 

Gutschriften ausdrucken

Um eine Gutschrift auszudrucken, ohne dabei einen bestimmten Stil zu verwenden, einfach den Titel des Rechnungsdrucks in der Spalte Typ und in der Spalte Beschreibung (Tabelle Buchungen) ändern. Sollte die Spalte Typ nicht sichtbar sein, kann sie mittels Menü Daten, Befehl Spalten einrichten und aktivieren von 'BelegTyp', sichtbar gemacht werden)

  • Buchung für Gutschrift erstellen (wie bei den Rechnungen), indem die Nummer der Gutschrift in der Spalte' Rechnung' angegeben wird. Die Konten folgen der Logik der Erfassung einer Gutschrift. Infolgedessen ist der Belegbetrag negativ.
  • Um den Titel des Dokuments zu ändern, eine zusätzliche Buchungszeile in der Tabelle Buchungen hinzufügen und wie folgt vorgehen:
    • In Spalte Datum das Datum der Gutschrift eingeben.
    • In Spalte Typ den Wert 12:tit (für 'Titel') eingeben.
    • In Spalte Rechnung die Nummer der Gutschrift eingeben.
    • In Spalte Beschreibung den Titel des Dokuments eingeben (in diesem Fall "Gutschrift" schreiben).
  • Das Dokument ausdrucken mit Hilfe von Befehl Buch2 -> Kunden -> Rechnungen ausdrucken.

Um einen optionalen Text auf der Gutschrift zu vermerken, sehen Sie bitte unsere Anleitung Rechnungen ausdrucken.
 

Zwischensummen

Um Zwischentotale oder Zahlungsbedingungen einfügen zu können, sind zusätzliche Buchungszeilen in der Tabelle Buchungen zu erfassen:

  • In Spalte 'Typ' den Wert '10:' eingeben und im Pulldownmenü, das sich hierauf öffnet, 'Total' auswählen, worauf vom Programm '10:tot' in die Spalte 'Typ' eingefüllt wird.
  • In Spalte 'Beschreibung' eine passende Bemerkung schreiben (z.B. Totalsumme Ware).
  • Die Rechnungsnummer ist auf diesen zusätzlichen Buchungszeilen für das Total zwingend einzugeben, sonst wird es nicht ausgedruckt.


Zahlungsbedingungen für einzelne Rechnung

Eine Zahlungsbedingung wird wie folgt erfasst:

  • In der Tabelle Buchungen eine zusätzliche Buchungszeile mit derselben Rechnungsnummer erfassen.
  • In Spalte 'Typ' den Wert '10:' eingeben und im Pulldownmenü, das sich hierauf öffnet, 'Zahlungskonditionen' auswählen, worauf  vom Programm '10:ter' in die Spalte 'Typ' eingefüllt wird.
  • In Spalte 'Beschreibung' eine passende Bemerkung schreiben (z.B. 30 Tage, 60 Tage, etc.).

Beim Druck der Rechnung wird unter 'Zahlungsbedingungen' der unter 'Beschreibung' erfasste Text erscheinen.

Alle Optionen für 10: (Rechnung an Kunde)

10 :adr :fna;First name
:lna;Last name
:bna;Business name
:str1;Street 1
:str2;Street 2
:str3;Street 3
:cod;Postal code
:cit;City
:sta;State
:cou;Country

Kundenadresse:
Die Rechnungsadresse unterscheidet sich für die erfasste Rechnungsnummer von der in der Tabelle Konten, Ansicht 'Adresse', angegebenen Adresse.

10 :beg   Anfangstext
(unterhalb der 'Beschreibung' und vor den fakturierten Artikeln/Dienstleistungen)
10 :gre   Grussformel
10 :not   Bemerkungen
10 :par   Parameter
Printing custom data
10 :ter   Zahlungskonditionen
10 :tit   Dokumenttitel
Zum Beispiel können Sie das Wort "Rechnung" mit dem Wort "Kostenvoranschlag" ändern.
10 :tot :0;Total Level 0
:1;Total Level 1
:2;Total Level 2

Zwischensumme

German
product: 

Share this article: Twitter | Facebook | Email