Stundenlohn

In diesem Artikel

Die Vorlage Arbeitszeiterfassung Stundenlohn ist ideal für diejenige, die im Stundenlohn arbeiten.

  • Die Eingabe geht sehr einfach und schnell
  • Sie erhalten eine sofortige Ansicht vom Total der täglichen, monatlichen und jährlichen geleisteten Stunden.

Alle Werte, Sollzeit, geleistete Arbeitsstunden, Abwesenheiten und Feiertage werden eingegeben und als Stunden:Minuten angezeigt (10:30).
Mit dieser einheitlichen Vorgehensart, können die Daten schnell eingegeben werden und man erhält eine sofortige Ansicht der Situation.
Die eingegebenen Werte werden vom Programm überprüft und man bemerkt es sofort, falls ein falscher Wert eingegeben wurde.

Einstellung der Arbeitstage

Beim Stundenlohn werden die tatsächlich geleisteten Stunden berechnet.

In den  Eigenschaften (Stammdaten → Registerkarte 'Anfang') werden nur Arbeitstage, kein Arbeitstag oder Feiertage eingegeben.

Wenn jedoch eine bestimmte Anzahl von täglichen Arbeitsstunden vereinbart wurde, können die zu leistenden Arbeitsstunden, so wie beim Fixlohn, angegeben werden. Auf diese Weise erhält man die Differenz zwischen den erwarteten und den effektiv geleisteten Stunden.

Wenn die geplante Arbeitszeit anders ist oder sich im Laufe des Jahres ändert, können Sie sie anpassen, siehe Zeitraum und Arbeitszeiten festlegen. 

Die geplanten Ferien werden hingegen direkt in den Spalten der Tabelle Journal eingetragen.

Zeiterfassung Stundenlohn

Arbeitszeiten und Abwesenheiten eingeben

Geben Sie in der Tabelle Journal die täglichen Werte in der entsprechenden Spalte ein, für:

Die geleisteten Arbeitsstunden. Die Werte können wie folgt eingegeben werden:

  • Anfangs- und Endzeit (systematische Erfassung).
    Das Programm berechnet die Arbeitsstunden und -minuten.
  • Die gearbeiteten Stunden, Spalte Arbeit 1 oder 2.
  • Wenn sowohl Eingangs- und Ausgangswerte als auch geleistete Stunden eingegeben werden, addiert das Programm diese.

Die Abwesenheitsstunden (Krankheit, Ferien, Dienst oder anderes) 
Diese Stunden werden jedenfalls zu den fälligen Stunden summiert.

Korrekturen
In der Spalte Korrektur werden positive oder negative Werte eingegeben, wenn buchhalterische Anpassungen erforderlich sind.
Wenn z.B. zusätzliche Arbeitsstunden ausbezahlt werden, müssen diese Stunden negativ eingegeben werden, sodass der Wert in der Spalte Progressiv reduziert wird.

Mehrere Zeilen für den gleichen Tag

Man kann mehrere Zeilen haben, in welchen die Tageswerte eingegeben werden können. Um zu verdeutlichen, dass es sich um eine Zeile desselben Tages handelt, wird in den folgenden Zeilen die Beschreibung eingerückt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine zusätzliche Zeile für denselben Tag zu erstellen:

Mit dem Befehl Leere Zeile einzufügen...

Den Befehl leere Zeile einfügen ausführen und danach das Tagesdatum eingeben (der Zeilenschutz der Spalte Datum muss deaktiviert werden).

Mit dem Befehl Zeile Tag hinzufügen (nur in Version Banana Experimental).

Die Differenz zwischen Spalte Soll und Total.

In der Tabelle Journal zeigt das Programm nach jedem Eintrag Folgendes an:

Die Differenz zwischen der Spalte Soll und der Spalte Progressiv.
Dies sind die zusätzlichen oder weniger geleisteten Stunden als erwartet.

Das Total pro Monat, Jahr und die Summe der verschiedenen Stunden- und Zahlenspalten.
Das Total der Ferien ist die Differenz zwischen den festgelegten und den verwendeten Ferientage, siehe unsere Webseite Ferien.

Den Übertrag Ende Monat und Ende Jahr von den verschiedenen numerischen Spalten.

Der Übertrag ist das Total der Position, wobei auch die Werte der Vorperioden berücksichtigt werden.

Am Ende des Monats hat man somit auch eine Übersicht, von wie vielen Stunden von Anfang an gemacht wurden.

Das endgültige Total entspricht dem Übertrag.

Monatsbericht

 Im Monatsbericht werden die Einträge in zusammenfassender Version angezeigt.

Korrekturen und Auszahlung von kumulierten Stunden

In der Spalte Korrekturen kann das Total der Soll- und effektiv geleisteten Arbeitsstunden geändert werden.

Wenn Sie Überstunden leisten, die ausbezahlt werden. In der Zeile des Tages, an dem sie ausbezahlt werden. 

Geben Sie in der Spalte Korrektur die ausgezahlten Stunden negativ ein.

Geben Sie in den Anmerkungen "Auszahlung Überstunden" ein.

Der progressive Saldo nimmt ab.

Bei Auszahlung von angesammelten Ferientage. In der Zeile des Tages, an dem sie ausbezahlt werden. 

Geben Sie in der Spalte Ferien die ausbezahlten Stunden mit Minuszeichen ein.

Geben Sie in den Anmerkungen "Auszahlung Ferien" ein.

Der progressive Saldo nimmt ab.

Ferien

Für die Einstellungen der Ferien, sehen Sie unsere Webseite Ferien verwalten.

 

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen, wie wir diese Seite verbessern könnten, sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Argument verständlicher erklären könnten.

Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | LinkedIn | Email