You are here

Storno / Gutschrift

Beim Storno einer Buchung oder bei einer Gutschrift ist für den Storno der Mehrwertsteuer/Umsatzsteuer der MwSt/USt-Code der anfänglichen Buchung mit vorangehendem Minuszeichen zu verwenden. Der MwSt/USt-Betrag wird so korrigiert.

Als Alternative zum (-) Minuszeichen vor dem Code können auch die in der Tabelle MwSt/USt vorhandenen spezifischen Codes für Skonti benutzt werden.


Beispiel einer Gutschrift auf Verkäufe  

Wird von einem Kunden in einer Lieferung ein Mangel festgestellt, so stellt man diesem normalerweise eine Gutschrift aus. Die Gutschrift bedeutet Ertragsverminderung und deshalb auch eine Zurückerstattung der MwSt/USt.

Wir buchen einen Verkauf im Betrag von CHF 12'000.-, 7.7% MwSt/USt inbegriffen. Wegen mangelhafter Ware gewähren wir dem Kunden eine Gutschrift über CHF 200.- .

Um die MwSt/USt auf den Betrag der Gutschrift zurück zu bekommen, ist der MwSt/USt-Code der Verkäufe mit einem Minuszeichen zu buchen.


Beispiel für eine Gutschrift auf Einkäufe

Wenn wir eine Gutschrift vom Lieferanten erhalten, so ist sie analog des vorangehenden Beispiels zu erfassen; dabei sind die Konten für den Einkauf umgekehrt zu erfassen und es muss derselbe MwSt/USt-Code mit einem Minuszeichen eingegeben werden.

Wir buchen einen Einkauf im Betrag von CHF 3'000.-, 7.7% MwSt/USt inbegriffen. Wegen mangelhafter Ware gewährt uns der Lieferant einen Rabatt von CHF 300.-.

 

Share this article: Twitter | Facebook | Email


Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen wie wir diese Seite verbessern könnten sind uns jederzeit willkommen.
Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Thema verständlicher argumentieren könnten.