Die Wechselkurs-Differenzen buchen

Spätestens wenn Sie die Buchhaltung abschliessen müssen Sie die Werte in Basiswährung neu bewerten und Anpassungsbuchungen erstellen, nämlich wegen eventuellem Gewinn und Verlust nach Kursschwankungen. (Theoretische Aspekte: Neubewertungen, Wechselkursdifferenzen)

Der Befehl Buchungen Wechselkurs-Diff. erstellen im Menü Buch2 erstellt Anpassungsbuchungen für alle Konten in Fremdwährung, damit der Saldo des Kontos in Basiswährung mit dem Saldo in Fremdwährung übereinstimmt (Wechselkurs zum Zeitpunkt des Abschlusses der Buchhaltung).
 

Bevor Sie anfangen:

  1. In den Eigenschaften (Stammdaten), Menü Datei, Registerkarte Fremdwährungen müssen die Konten Wechselkursgewinn (-verlust) angegeben sein, worin die Wechselkursdifferenzen gebucht werden müssen. Das gleiche Konto kann für sowohl für den Gewinn als auch für den Wechselkursverlust angegeben werden.
  2. Sich vergewissern, dass die Konten in Fremdwährung immer aktualisiert sind und dass der Saldo in Fremdwährung dieser Konten (z.B. Bankkonten) mit demjenigen übereinstimmt, den die Bank angibt.
  3. Sich vergewissern, dass es keine Buchungen in Fremdwährung gibt, die nach dem Berechnen der Wechselkursdifferenzen (Abschlussdatum oder Ende Periode) datiert sind. Für das automatische Berechnen der Wechselkurdifferenzen benutzt das Programm nämlich den aktuellen Saldo des Kontos.
  4. Wenn es schon Buchungen Wechselkursdifferenzen mit dem gleichen Datum gibt, die Sie nachträglich geändert haben oder wenn Buchungen hinzugefügt worden sind und Sie jetzt die Wechselkursdifferenzen neu berechnen wollen, ist es besser, wenn Sie  die vorherigen Buchungen Wechselkursdifferenzen mit gleichem Datum löschen.
  5. Die aktuellen Wechselkurse der Tabelle Wechselkurse aktualisieren:
    Sie müssen die Abschlusswechselkurse oder die am Schluss der Periode angeben, nämlich in den Zeilen ohne Datum in der Spalte Wechselkurs (den Anfangswechselkurs nicht ändern).
    Zum Berechnen der Wechselkursdifferenzen benutzt das Programm nämlich die Wechselkurse der Zeilen ohne Datum. Wenn es keine Zeilen ohne Datum gibt, meldet das Programm einen Fehler.


     
  6. Befehl Buchungen Wechselkurs-Diff. erstellen im Menü Buch2 auswählen
    Das Programm fragt nach dem Datum und fügt Anpassungsbuchungen für die Wechselkursdifferenzen hinzu.
    • Die Buchungen Wechselkursdifferenzen (siehe folgendes Bild) haben als Währung die Basiswährung und nur den Betrag in Basiswährung (Seite Buchungen Fremdwährungen
    • In den Buchungen ist das eingegebene Datum angegeben (zum Berechnen des Betrages wird immer der aktuelle Saldo benutzt und nicht der Saldo zum angegebenen Datum)

 

Anfangswechselkurse des neuen Jahres
Wenn man will, dass die Eröffnungskurse des neuen Jahres in Basiswährung exakt mit den Schlusssaldo des Vorjahres übereinstimmen, müssen die Anfangskurse des neuen Jahres, in der Tabelle Wechselkurse angegeben, genau so sein wie diejenigen, die für den Abschluss gebraucht worden sind. Nämlich:

  • Die Abschluss-Wechselkurse müssen in der Spalte Wechselkurs der Zeilen ohne Datum angegeben werden
  • Die Eröffnungs-Wechselkurse müssen in der Spalte Eröffnung der Zeilen ohne Datum angegeben werden

Die Prozedur für Neues Jahr erstellen oder Vorjahressaldi übernehmen kopiert die Abschlusswechselkurse (Spalte Wechselkurs, Zeilen ohne Datum) des Vorjahres in die Eröffnungs-Wechselkurse (Tabelle Wechselkurse, Spalte Eröffnung, Zeilen ohne Datum) der Datei neues Jahr

 

 

 

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen wie wir diese Seite verbessern könnten sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Thema verständlicher argumentieren könnten.