You are here

Anlagenbuchhaltung

Zur professionellen Verwaltung einer Anlagenbuchhaltung mit den dazugehörigen Abschreibungen, Wertberichtigungen, Neubewertungen und sonstigen Wertänderungen. Das Programm berechnet die Abschreibungen automatisch aufgrund der voreingegebenen Parameter. Es wird eine Übersicht geführt und die Daten können dann in die Konten importiert werden.

Anlagenbuchhaltung der amortisierbaren Anlageposten verwalten

Hier werden die Schritte zur Verwaltung eines Registers zusammengefasst:

  1. Eine neue Datei 'Anlagenbuchhaltung' erstellen (Menü Datei, Befehl Neu, Utilities -> Verschiedene)
  2. In der Tabelle 'Artikel' die diversen Gegenstände/Objekte eingeben, welche erworben wurden, wobei die verschiedenen Werte und Parameter für die Berechnung der Abschreibungen festzulegen sind.
    Für Vermögenswerte mit denselben Parametern können Gruppen erstellt werden.
  3. Am Ende der Periode aus Menü Verschiedene1 den Befehl Abschreibungszeilen erstellen ausführen.
    Das Programm erstellt für die einzelnen Anlagen Abschreibungszeilen auf Basis der angegebenen Parameter.
  4. Die Abschreibungszeilen können mittels Befehl In Buchhaltung importieren (Menü Buch1) -> Buchungen in die Hauptbuchhaltungsdatei importiert werden.

Der Inhalt einer Anlagenbuchhaltung

Die Anlagenbuchhaltungsdatei besteht aus folgenden Tabellen:

  • Artikel - Hier wird die Liste der amortisierbaren Anlageposten sowie die Parameter für die Abschreibung angegeben.
  • Buchungen - Für das Verbuchen von Abschreibungen, Wertverminderung der Einkäufe oder Neubewertungen.
  • Abschreibungsart - Gibt die verschiedenen Abschreibungsarten an.
  • Buchungsart - Art der Änderungsbuchung.

Im Gegensatz zu Exceltabellen, welche in der Regel nur die Veränderung des buchhalterischen Wertes verwalten, erlaubt diese Applikation auch von folgenden Veränderungen festzuhalten:

  • Anschaffungswert des Anlagepostens.
    Die Gesamtkosten für den Kauf eines Anlagepostens.
  • Archivwert (Anschaffungswert +/- Abschreibungen oder Aufwertungen)
    Wird für die Berechnung der Abschreibung auf den historischen Wert benötigt.
  • Buchwert (Archivwert +/- Wertberichtigungen aufgrund von Abschreibungen).
    Der in der Buchhaltung geführte Wert.
  • Steuerwert (Buchwert +/- Steuerwertberichtigungen).
    Der von der Steuerbehörde anerkannte Wert.

Um Wertänderungen wie Abschreibungen, Wertberichtigungen und sonstige Veränderungen festzuhalten, verwendet das Programm eine Buchhaltungslogik. Die Tabelle Buchungen zeigt die Wertveränderungen der einzelnen Anlagen.

  • Es gibt ein Archiv mit allen Wertveränderungen des Vermögenswertes, vom Erwerb bis zur Liquidierung.
  • Es gibt eine Funktion, die die periodische Abschreibung automatisch auf der Grundlage der vordefinierten Parameter berechnet.
    Die Werte der Buchungen können geändert werden (falls im ersten Jahr eine andere Berechnung benötigt wird).
  • Es können Sätze für Werterhöhungen, Sonderabschreibungen, Steuerwertberichtigungen oder ähnliches erfasst werden.

Anwendungshinweise

Abschreibung im Erwerbsjahr des Anlagewertes

Es gibt eine Vielzahl von Methoden, um festzulegen, wie der Abschreibungswert für das erste Jahr berechnet werden soll.
Das Programm bietet diese Möglichkeiten:

  • In der Regel wird die Abschreibung für das gesamte Jahr berechnet.
  • In der Spalte 'Monate 1. Jahr' (Monate Abschreibung 1. Jahr) kann angegeben werden, für wieviele Monate die Abschreibung zu berechnen ist.
    • Wird im ersten Jahr nur 50% der Abschreibung gewünscht, so sind 6 Monate anzugeben.
  • Spalte 'Abschr.2 %' (Abschreibungsprozent 2)
    Wird für eine zusätzliche Abschreibung verwendet. Es wird eine zusätzliche Abschreibungszeile erzeugt.
    Die Art der Berechnung ist dieselbe.
  • Bei anderen Situationen lässt man das Programm die Abschreibungszeile erzeugen und passt man hierauf die Werte der automatisch erzeugte Abschreibung manuell an.

Artikel-Tabelle

Erlaubt die Erfassung der amortisierbaren Anlageposten, deren relativen Gruppen sowie der Parameter für die Abschreibung.
Falls die Parameter wie 'Konto', 'Gegenkonto', 'Abschr.Art' und 'Abschr.%' nicht auf Artikelebene (Zeilen mit Wert in der Spalte 'ID') angegeben sind, werden für die Abschreibungsberechnungen die Parameter der Untergruppe oder Gruppe (Zeilen mit Wert in der Spalte 'Gruppe') übernommen.

Die Tabelle Artikel enthält die hier folgenden Spalten. Die mit Stern (*) bezeichneten Spalten sind geschützt und werden vom Programm berechnet.

  • Gruppe (Zeilengruppe)
    Durch Angabe eines Wertes in dieser Spalte, wird die Zeile zu einer Gruppe.
    In dieser Zeile werden die Beträge der Artikel und Gruppen totalisiert.
  • ID (Zeilen-ID)
    Eine eindeutige ID des Anlagepostens.
  • Beschreibung
    Beschreibung des Objektes.
  • In Gruppe (ZeilengruppenIn)
    Die Gruppe, zu welcher diese Zeile gehört. Ein in der Spalte 'Gruppe' (Zeilengruppe) vorhandener Wert.
  • Konto
    Das Konto der Buchhaltung, in welchem das Objekt verbucht ist.
    Das Konto kann auch auf Gruppenebene angegeben werden.
  • Gegenkonto*
    Das Konto auf welchem die Abschreibung zu verbuchen ist.
    Das Gegenkonto kann auch auf Gruppenebene angegeben werden.
  • Anfangsdatum
    Das Kaufdatum des Anlagepostens (oder des Eintrages in die Buchhaltung).
  • Datum Beleg*
    Das eventuelle Datum des Kaufbeleges.
  • Beginn (Anfangswert)
    Der Wert beim Erwerb (Einstandspreis).
  • +/- Kauf* (Kaufvariation).
    Der in den Buchungen angegebene positive oder negative Wert in Bezug auf den Kaufpreis.
  • Einkauf* (Einkaufswert)*
    Der Anfangswert plus die Kaufvariationen.
  • +/- Archiv*
    Der in den Buchungen angegebene positive oder negative Wert der historischen Variation (Neubewertungen und Abwertungen)
  • 'Archivwert'
    Es handelt sich hierbei um den Kaufpreis plus historische Variation.
  • +/- Buchwert (Buchwertvariation)
    Der in den Buchungen angegebene positive oder negative Wert der Buchwertvariation (Abschreibungen oder Abschreibung stornieren).
  • Buchwert
    Dies ist der historische Buchwert plus die buchhalterischen Variationen (Veränderung).
  • +/- Fiskalisch (Fiskalische Variation)*
    Der in den Buchungen angegebene positive oder negative Wert der Anpassungen des Fiskalischen Wertes.
  • Fiskalisch* (Fiskalischer Wert)
    Der Buchwert plus die fiskalischen Veränderungen.
  • Restwert*
    Ein eventuell anzuzeigender minimaler symbolischer Restwert.
    Ist der Restwert gleich oder grösser als der Buchwert, werden keine Abschreibungszeilen mehr erstellt.
  • Schätzung* (Schätzwert)
    Ein eventueller Schätzwert des Objektes.
  • Abschr. Art (AbschreibungsartId)
    Die für dieses Objekt anzuwendende Abschreibungsart.
    Die für diese Objektgruppe anzuwendende Abschreibungsart.
  • Abschr. % (Prozent Abschreibung)
    Der Prozentsatz der Abschreibung.
    Der Abschreibungsprozentsatz kann auch auf Gruppenebene angegeben werden.
  • Abschr. Betrag* (Abschreibungsbetrag)
    Ein allfälliger Abschreibungsbetrag für den Fall, dass die Abschreibung nicht in Prozent angegeben wird.
  • Abschr.2 %* (Prozent Abschreibung 2)
    Der für dieses Objekt zusätzlich anzuwendende Abschreibungsprozentsatz.
    Der zusätzliche Abschreibungsprozentsatz kann auch auf Gruppenebene angegeben werden.
  • Monate 1. Jahr* (Abschreibungsmonate erstes Jahr)
    Für wie viele Monate das Objekt im ersten Jahr abgeschrieben werden soll.
  • Serie* (Seriennummer)
    Eine Produktnummer angeben.
  • Garantie* (Garantiedatum)
    Das Verfalldatum der Garantie.
  • Versicherungswert*
    Der Wert für welchen das Objekt oder die Gruppe versichert ist.
  • Versicherung* (Versicherungsname)
    Der Name der Versicherungsgesellschaft.
  • Vers.-Nr.* (Versicherungspolice-Nummer)
    Die Policennummer der Versicherung.
  • Vers.-Ablauf* (Versicherungsablauf)
    Das Verfalldatum der Versicherungspolice.
  • Vers.-Annull.* ( Annullierung Versicherung)
    Das Datum innert welchem die Versicherungspolice gekündigt werden muss, falls keine automatische Verlängerung gewünscht wird.
  • Arch.datum* (Datum Archivierung) 'Archivierungsbemerkungen'
    Diese werden verwendet, falls das Objekt archiviert werden soll.

    *Diese Spalten können über Menü Daten, Befehl Spalten einrichten sichtbar gemacht werden.

Buchungen-Tabelle

In dieser Tabelle werden die Variationen in Bezug auf die Vermögensposten eingegeben:

  • Datum
    Das Datum der Operation.
  • Art Änderung
    Die Buchungsart - wie in der Tabelle Abschreibungsart.
  • Beschreibung Änderung*
    Es wird die in der Tabelle Abschreibungsart enthaltene Beschreibung übernommen..
  • Artikel-ID
    Die ID des Vermögenspostens.
  • Artikelbeschreibung
    Die Beschreibung des Artikels. Diese wird von der Tabelle Artikel übernommen.
  • Beschreibung
    Zusätzliche Anmerkungen zur Operation.
  • Kaufvariation*
    Der Variationsbetrag (/+/-) bezüglich eines Kaufs oder eines Verkaufs.
  • +/- Archiv* (Archivvariation'
    Der Variationsbetrag (+/-) bezüglich einer Neubewertung oder Abwertung des Vermögenspostens.
  • +/- Buchwert (Buchwertvariation)
    Der Variationsbetrag (+/-) bezüglich einer buchhalterischen Variation (Veränderung).
    Abschreibungen werden speziell mit negativem Vorzeichen erfasst.
  • +/- Fiskalisch (Fiskalische Variation)*
    Betrag der fiskalischen Variation.
  • Abschr. Art (Abschreibungsart)
    In der Tabelle Abschreibungsart enthaltener Code.
  • Abschr. Beschreibung* (Abschreibungsbeschreibung)
    Die Beschreibung des Abschreibungscodes.
  • Abschr. % (Abschreibungsprozent)
    Der angewendete Abschreibungsprozentsatz.
  • Konto*
    Das Konto der Aktiven auf welchem die Transaktion zu verbuchen ist.
  • Gegenkonto*
    Das Gegenkonto (z.B. ein Abschreibungskonto) auf welchem die Operationen zu verbuchen ist.
  • Arch.datum* (Datum Archivierung) und Archivierungsbemerkungen*
    Diese werden im Falle einer Archivierung der Transaktionen verwendet.

    *Diese Spalten können über Menü Daten, Befehl Spalten einrichten sichtbar gemacht werden.

Abschreibungsart-Tabelle

  • ID (Zeilen-ID)
    Der Code der Abschreibung.
    Diese Codes sind fix und dürfen nicht abgeändert werden.
    Wird die Zahl abgeändert, funktioniert das Programm nicht mehr korrekt!
    • 00 Keine Abschreibung:
      Es wird keine Abschreibung gemacht.
    • 01 Komplette Abschreibung in einem Mal:
      Der Vermögensposten wird in einem Mal komplett abgeschrieben.
    • 02 Definierter Betrag:
      Wird aufgrund des in der Spalte 'Abschreibungsbetrag' der Tabelle Artikel angegebenen Betrages kalkuliert.
    • 10 Auf dem historischen Buchwert:
      Wird aufgrund des Prozentsatzes des historischen Buchwertes berechnet.
    • 11 Auf dem Buchwert:
      Wird auf dem Buchwert berechnet.
  • Beschreibung
    Die Beschreibung des Codes.

Buchungsart-Tabelle

  • ID (Zeilen-ID)
    Der Code der Änderungsart.
    Diese Codes sind fix und dürfen nicht abgeändert werden.
    Wird die Zahl abgeändert, funktioniert das Programm nicht mehr korrekt!
    • 01    Anfangswert:
      Wird gebraucht, um einen Anfangswert einzufügen, anstatt den Betrag in der Artikel-Tabelle zu erfassen..
    • 11    Einkäufe oder Produktion
    • 15    Verkauf oder Reduzierung des Inventars
    • 21    Neubewertung
    • 25    Abwertung
    • 31    Inverse Abschreibung
    • 35    Abschreibung
    • 36    Zusätzliche Abschreibung
    • 41    Fiskalische Erhöhung
    • 45    Fiskalische Verminderung
  • Beschreibung
    Die Beschreibung des Codes.

Befehle im Menü 'Verschiedene1'

Amortisationszeilen erstellen

Es ist anzugeben:

  • Das Datum für die Abschreibungsberechnung
  • Der Zeitraum für die Abschreibungsberechnung; monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich.

Das Programm erzeugt die Abschreibungszeilen auf der Grundlage der in der Tabelle Artikel angegebenen Artikelparameter:

  • Wenn für einen Anlagewert in der Tabelle Artikel die Parameter 'Abschreibungsart', 'Prozentsatz', 'Konto' oder 'Gegenkonto' nicht angegeben werden, jedoch auf Gruppenebene bestimmt wurden, werden für die Erstellung von Buchungen die für die Gruppe angegebenen verwendet.
  • Die automatisch berechneten Werte der Aufzeichnungen können manuell verändert werden.
  • Die Buchungen für Wertberichtigungen, wie z.B. Abschreibungen oder Aufwertungen, müssen manuell vorgenommen werden.

Journal anzeigen

Zeigt alle Operationen der Wertveränderung und den kumulierten Wert an.

Artikelbericht anzeigen

Zeigt die Veränderungen für jeden einzelnen Anlageposten und die Anlagegruppen für den angegebenen Zeitraum an.

Abschreibungszeilen in Buchhaltung importieren

In der Hautbuchhaltungsdatei kann man über Menü Buch1, Befehl In Buchhaltung importieren -> Buchungen 'Anlagenbuchhaltung.ac2' anklicken und mittels Schaltfläche Blättern die Anlagenbuchhaltungsdatei anwählen, deren Abschreibungszeilen importiert werden sollen.
Es werden nur die Buchungszeilen übernommen, welche im Zeitraum der Buchhaltung liegen.
Es kann später gewählt werden, nur einige Daten zu importieren.

Weitere Entwicklungen der Applikation

Ausdrucke

Es ist vorgesehen, nebst den vordefinierten Ausdrucken zusätzliche Ausdrucke als BananaApps zu entwickeln; diese sind auf flexible Art für Einzelfälle bestimmt. Wir bitten unsere Benutzer, unserer Entwicklungsabteilung allfällige persönliche Bedürfnisse zu melden. Falls möglich ist uns hierzu ein Beispiel eines gewünschten Berichtes in Excel mit Spalten, Totalsummen, Kopfdaten und Formatierung zukommen zu lassen.

Andere Abschreibungsarten

Auch für diese Funktion ist die Entwicklung von BananaApps mit verschiedenen Abschreibungsarten vorgesehen; auch für eigene Bedürfnisse.

Bitte melden Sie unserer Entwicklungsabteilung allfällige persönliche Bedürfnisse.

 

Share this article: Twitter | Facebook | Email


Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen wie wir diese Seite verbessern könnten sind uns jederzeit willkommen.
Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Thema verständlicher argumentieren könnten.