Kundenkonten einrichten


Einführung

Folgend wird erklärt, wie ein Konto pro Kunde und eine Gruppe 'Kunden' zu erstellen sind. Dies ist nötig, wenn die Liste der Rechnungen nach Kunde getrennt vorgezeigt werden muss.

Wenn man nur einige Rechnungen hat und man dazu keine separaten Kundendetails wünscht, so gibt man nur ein einziges Konto an, worauf alle Kunden gebucht werden. Die Liste der offenen Rechnungen, fällig nach allen Kunden zusammen und nicht nach einzelnen Kunden.
 

Postenbuch Kunden einrichten

Folgend wird erklärt, wie im Kontenplan (Tabelle Konten) ein separater Bereich mit allen Kundenkonten erstellt wird.

  • Jeder Kunde entspricht einer Zeile des Kontenplans und verfügt über eine eigene Kontonummer.
  • Es besteht eine Gruppe, in welcher alle Kundenkonten zusammengefasst werden.
    Diese Gruppe wiederum wird in einer in den Aktiven vorhandenen Gruppe totalisiert.

Am Ende des Kontenplans (Tabelle Konten) ist folgendes hinzuzufügen:

  • Die Totalsumme der Kunden wird in der zusammenfassenden Gruppe 110A der Spalte Gr summiert.
  • Für die Übernahme der Totalsumme der Kunden in der Bilanz, muss in der Spalte Gruppe der Aktiven (siehe folgendes Beispiel) das gleiche Konto oder derselbe Code eingegeben werden, wie in der Spalte Gr des Postenbuchs (gemäss obigem Beispiel '110A').
    Die Nummerierung der Guppen ist freigestellt (siehe Gruppen).


Verwaltung des Postenbuchs Kunden mit Kostenstellen

Wenn vermieden werden will, dass die Kunden in der Bilanz erscheinen (z.B. zum Buchen mit Mehrwertsteuer nach vereinnahmter Methode) können Kundenkonten erstellt werden, indem man Kostenstellen verwendet (KS3).
 

Postenbuch Kunden/Lieferanten mit Kostenstellen

Diese Einstellungen erlauben Schweizer Benutzern, die die MwSt nach vereinnahmter Methode abrechnen, die MwSt optimal zu verwalten.

Das Postenbuch für Kunden und Lieferanten kann mit Kostenstellen verwaltet werden (siehe auch die Webseite Kosten- und Profitstellen):

  • Wir raten, die Kostenstelle KS3 zu benutzen (Konten mit vorangestelltem ";" (Strichpunkt).
  • Die Salden der Kostenstellen der Kunden und Lieferanten erscheinen somit nicht in der Bilanz.


Buchungen

Informationen finden Sie auf unserer Webseite Kunden und Lieferanten bei MwSt/USt nach vereinnahmten Entgelten.


Ohne Postenbuch

Die Konten und Gruppen der Konten können als normale Konten direkt in der Sektion Aktiven erfasst werden.
 

Adressspalten befähigen (fakultativ)

Es ist möglich, im Kontenplan (Tabelle Konten) über Spalten für das Erfassen der Adressen und anderer Kundendaten zu verfügen:

  • Aus dem Menü Werkzeuge den Befehl Neue Funktionen hinzufügen auswählen.
  • Die Option Spalten Adressen in der Kontentabelle hinzufügen auswählen.
    (Sollte diese Option nicht in der Liste erscheinen, so bedeudetet dies, dass sie bereits aktiviert wurde).

Das Programm fügt der Tabelle Konten folgendes hinzu:

  • Eine Ansicht Adressen, in welcher die hinzugefügten Spalten sichtbar sind.
  • Spalten zum Erfassen der Adressen und anderer Informationen.
    • Aus dem Menü Daten den Befehl Spalten einrichten benutzen, um eine oder mehrere dieser Spalten auch in den anderen Ansichten sichtbar zu machen.
    • Um andere Ansichten mit nur bestimmten Spalten zu kreieren, den Befehl Ansichten einrichten aus dem Menü Daten benutzen.

In der Tabelle Konten, Ansicht Adressen auswählen und für die Kundenkonten die gewünschten Informationen erfassen.

 

Einstellungen Kunden vornehmen

  • Aus dem Menü Buch2 - Kunden den Befehl Einstellungen auswählen.
  • Wichtig: Unter "Gruppe oder Konto" die Gruppe des Kontenplans auswählen, in welcher die verschiedenen Kundenkonten gruppiert werden!
  • Siehe Einstellungen Kunden/Lieferanten für eine Beschreibung der verschiedenen Optionen.

 

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen wie wir diese Seite verbessern könnten sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Thema verständlicher argumentieren könnten.

Share this article: Twitter | Facebook | Email