Buchungen

In this article


Die MwSt/USt-Konten sind in den gebrauchsfertigen Banana-Kontenplänen bereits eingerichtet. Im Besonderen ist das automatisierte MwSt/USt-Konto eingerichtet, sowohl im Kontenplan als auch in Menü Datei, Eigenschaften (Stammdaten), Registerkarte MwSt/USt. In der Tabelle MwSt/USt-Codes muss man also kein MwSt/USt-Konto eingeben.

Wenn man von den gebrauchsfertigen Kontenplänen nicht Gebrauch machen will, muss man sich vergewissern, dass es die MwSt/USt-Konten im persönlichen Kontenplan gibt. Wir empfehlen, das Konto 2201 'Abrechnungskonto MWST' zu benutzen und dieses in Eigenschaften (Stammdaten), Registerkarte MwSt/USt zu erfassen.

In der Tabelle MwSt/USt-Codes gibt es Codes für Verkäufe, Einkäufe und Dienstleistungen. Beim Buchen wird der passende MwSt/USt-Code verwendet.

Das Buchhaltungsprogramm zergliedert automatisch die MwSt/USt-Beträge und bucht sie im 'Abrechnungskonto MWST' oder auf dem betreffenden vom Benutzer angegebenen MwSt/USt-Konto.


 

Die MwSt/USt-Spalten der Tabelle Buchungen (Ansicht komplett)

Informationen zu den wichtigsten Spalten der Tabelle Buchungen finden Sie auf unserer Webseite Buchungen.

In der doppelten Buchhaltung mit MwSt/USt gibt es folgende MwSt/USt-Spalten:

  • MwSt/USt-Code: Für jede MwSt/USt-pflichtige Buchung wird der passende, in der Tabelle MwSt/USt-Codes vorhandene, Code eingeben.
  • MwSt/USt-%: Das Programm übernimmt automatisch den Steuersatz des eingegebenen Codes aus der Tabelle MwSt/USt-Codes.
  • MwSt/UStExtraInfo: Ein Code, der sich auf zusätzliche MwSt/USt-Informationen bezieht, welcher in ganz speziellen Fällen benutzt wird.
    Es kann ein Kürzel (Code) zur Identifizierung von bestimmten MwSt/USt-Fällen gesetzt werden.
    Die Finanzsoftware schlägt mit den MwSt/USt-Codes zusammenhängende Auswahlen vor, welche mit einem Doppelpunkt ":" beginnen.
     
  • Effekt. %: Das Programm weist automatisch den Prozentsatz des Nettobetrags aus (steuerpflichtiger Betrag). Dieser entspricht nicht dem normalen Prozentsatz, wenn sich diese auf den Bruttobetrag bezieht.
  • Steuerbar: Nach dem Eingeben des MwSt/USt-Codes zeigt das Programm automatisch den steuerpflichtigen Betrag (ohne MwSt/USt) an.
  • MwSt/USt-Betrag: Das Programm gibt automatisch den MwSt/USt-Betrag an.
  • MwSt/USt-Konto: Es wird automatisch das Konto angegeben, auf dem die MwSt/USt gebucht wird (für die Schweiz ist es normalerweise das Konto 2201 'Abrechnungskonto MWST' und welches zuvor im Menü Datei, Eigenschaften (Stammdaten), Registerkarte 'MwSt/USt' erfasst wurde.
     
  • Art Betrag:

Dieser Code gibt an, wie der Buchungsbetrag zu berücksichtigen ist.

  • 0 (oder leere Zelle) bedeutet inkl. MwSt/USt.
  • 1 = exklusive MwSt/USt bedeutet zuzüglich MwSt/USt.
  • 2 = MwSt/USt-Betrag - der Buchungsbetrag wird zu 100% als MwSt/USt-Betrag berücksichtigt.
  • Nicht modifizierbarer Betragtyp: Vordefinierte Modalität.
    • Die Spalte ist geschützt.
    • Das Programm Banana Buchhaltung benutzt den verbundenen Wert der Tabelle MwSt/USt .
    • Wird der Wert der Tabelle MwSt/USt abgeändert und die Buchhaltung nachgerechnet bzw. neu berechnet, übernimmt das Programm den neuen mit der Tabelle MwSt/USt-Code verbundenen Wert.
  • Modifizierbarer Betragtyp: Diese Option wird mit dem Befehl Neue Funktion hinzufügen hinzugefügt. Diese Funktion kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.
    • Wird der MwSt/USt-Code abgeändert, übernimmt die Software Banana Buchhaltung den mit dem MwSt/USt-Code verbundenen Betragtyp.
    • Der Wert kann manuell abgeändert werden.
    • Wird die Buchhaltung nachgerechnet, wird der in der Tabelle Buchungen angegebene Wert beigehalten.
  • Nicht abz. %: Nicht abziehbare Prozentsatz:
    • Bei Eingabe oder Änderung des MwSt/USt-Codes übernimmet das Buchhaltungsprogramm automatisch die in der Tabelle MwSt/USt-Codes für den Code vordefinierte 'Nicht abz. %'.
    • Der Wert kann danach manuell geändert werden.
  • Gebuchte MwSt/USt: Der im MwSt/USt-Konto registrierte MwSt/USt-Betrag.
    Wird von der Software Banana Buchhaltung aufgrund des Buchungsbetrages, der Betragart sowie des nicht abziebaren Prozentsatzes berechnet.
  • MwSt/USt-Nummer: Der Code beziehungsweise die MwSt/USt-Nummer des Kunden oder Lieferanten.
    Wenn eine Buchung mit MwSt/USt eingegeben wird, kann man die MwSt/USt-Nummer des Kunden oder Lieferanten eingeben. Wird in der Tabelle Konten für die Kunden- und Lieferantenkonten die MwSt/USt-Nummer eingegeben, wird diese automatisch in der Tabelle Buchungen, Spalte MwSt/USt-Nummer übernommen.

 

Diese Dokumentation ist abgelaufen.

Suchen Sie in der neuesten Dokumentation

Das von Ihnen gesuchte Feature fehlt? Probieren Sie die neue Version aus! Banana Buchhaltung 9

Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | LinkedIn | Email