Einstellungen Kunden/Lieferanten

In diesem Artikel

Die Anleitung 'Einstellungen Kunden' gilt ebenfalls für 'Einstellungen Lieferanten' (siehe Konten einrichten).
Folgend erklären wir die Funktionen betreffend den Kundeneinstellungen. Diese gelten auch für die Lieferanteneinstellungen.
Solange nicht die Gruppe oder das Konto des 'Kunden' oder des 'Lieferanten' angegeben wird, sind die Optionen des Menüs 'Kunden' deaktiviert.
 

Registerkarte 'Allgemein'

Gruppe oder Konto

Die Gruppe oder das generische Konto auswählen, welches die Liste der Kunden oder Lieferanten (Einstellungen Lieferanten) enthält. Die Gruppe oder das Konto muss bereits in der Tabelle Konten vorhanden sein. Siehe auch Postenbuch Kunden einrichten und Postenbuch Lieferanten einrichten.

Rechnungen fällig (in Tagen)

Zur Berechnung der Tage 'Fälligkeit' geht das Programm nach folgender Priorität (Reihenfolge) vor:

  • Das Fälligkeitsdatum, sofern es in den Buchungen erfasst wurde.
    Wenn für dieselbe Rechnungsnummer mehrere Daten vorhanden sind, wird das aktuellste Datum eingegeben.
  • Wird die Anzahl Tage in der Spalte 'Zahlungsbedingungen' der Tabelle 'Konten' eingegeben, wird das Datum der Buchung um diese Anzahl Tage erhöht. 
  • Das Buchungsdatum wird entsprechend um die Anzahl Tage erhöht, die im Dialogfenster 'Einstellungen' festgelegt worden sind.

Bewegungen der letzten Jahre einschliessen

  • '0' - das Programm zeigt die Rechnungen des Vorjahres nicht an. Es werden nur die Eröffnungssaldi des Kundenkontos angezeigt.
  • '1' - das Programm schliesst im Kontoauszug des Kunden auch die Vorjahresrechnungen ein.
  • '2 oder länger' - die Software schliesst im Kontoauszug des Kunden auch die Rechnungen der Vorjahre ein.
     

Registerkarte 'Erweitert'

Feld 'Link zum Rechnungsbeleg'

Es ist möglich, Rechnungen in pdf, doc oder anderem Format zu speichern und den Link ins Feld Link zum Rechnungsbeleg einzufügen.
Es kann jegliche Dateierweiterung verwendet werden. Diese muss jedoch in der Liste der sicheren Dateierweiterungen vorhanden sein (Menü Werkzeuge - Befehl Basiseinstellungen - Registerkarte Erweitert).
Nachdem in der Spalte 'Rechnung' der Tabelle 'Buchungen' die Rechnungsnummer angegeben wird (z.B. 100), öffnet das Programm das Dokument und zeigt dessen Inhalt an. Bitte befolgen Sie hierzu den Absatz 'Ein Rechnungsdokument öffnen' am Ende dieser Webseite.

Der Link kann enthalten:

  • Den XML-Namen <DocInvoice> oder denjenigen einer anderen Spalte, welche zwischen <> steht. 
    Wird der Befehl "<DocInvoice>.pdf" benutzt und befindet man sich z.B. auf der Zeile mit der Rechnungs-Nr. 100, so wird das Programm versuchen, die Datei "100.pdf" aus dem Ordner, in welchem sich die Buchhaltungsdatei befindet, zu öffnen.
  • Vor dem Namenfeld, welches den Namen des zu öffnenden Dokumentes enthält, kann auch ein Pfad angegeben werden.
  • Dem Dateinamen kann auch der Name eines Ordners (Verzeichnisses) vorangestellt werden. Z.B. mit dem Link "c://temp//<DocInvoice>.pdf" und der Rechnungsnummer 100 z.B. versucht das Programm, die Datei c://temp//100.pdf zu öffnen.
    Der Name des Ordners entspricht demjenigen in welchem sich die PDF-Datei befindet.

 

Ein Rechnungsdokument öffnen

Um ein Rechnungsdokument zu öffnen, so vorgehen:

  • Sich in der Tabelle Buchungen auf die Zeile der Rechnung begeben, welche geöffnet werden will.
  • Mittels rechtem Mausklick auf die Zelle der Rechnungsnummer (Spalte Rechnung) klicken, worauf sich ein Kontextmenü öffnet.
  • Den Befehl Link Rechnung öffnen auswählen.

 

help_id
dlgimpostazioniclientifornitori

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen, wie wir diese Seite verbessern könnten, sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Argument verständlicher erklären könnten.

Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | LinkedIn | Email