You are here

Verwalten, Bearbeiten und Sichern von Google-Kontakten

Die Befehle in Google-Kontakte (Menü Verschiedene1) erlauben es, die im eigenen Android-Telefonbuch gespeicherten Google-Kontakte viel einfacher zu bearbeiten, aktualisieren und generell zu verwalten.

Befehle Google-Kontakte

Synchronisiert die Inhalte aus der 'Rubrik' oder 'Adressbuch' Ihrer Banana-Datei mit den Google-Kontakten.

Wenn der Befehl Google-Kontakte->Herunterladen und bestehende Kontakte ersetzen (Menü Verschiedene1) zum ersten Mal aktiviert wird, um einen Link zu Ihren Google-Kontakten zu erstellen:

  • Erscheint ein Dialogfenster mit einer Anzeige der in Banana integrierten Chrome-Browserseite und fragt nach dem Google-Login.
  • Es ist die E-Mail-Adresse und das Passwort des eigenen Google-Kontos einzugeben.

Banana speichert nur die E-Mail, die dem Google-Konto entspricht. Sessionsdaten und Passwort werden nicht in Banana gespeichert, sondern von der Google Chrome-Anwendung verwaltet, die in Banana Buchhaltung verwendet wird.

    Synchronisationsbefehle

    Änderungen herunterladen

    Diese Funktion übernimmt Daten von Google und aktualisiert die Werte in Banana.

    • Wenn bereits Daten in der Tabelle vorhanden sind, fasst das Programm die verschiedenen Daten in den Tabellen zusammen.
      • Gruppen
      • Kontakte

    Änderungen senden

    Sendet die bearbeiteten Daten an Google oder aktualisiert die Google-Kontakte.

    • Um die Daten versenden zu können, müssen diese zuvor heruntergeladen werden.
      Wurde eine Änderung im Mobiltelefon vorgenommen, so muss man zuerst die Daten herunterladen und zwar mittels Befehl Google-Kontakte -> Änderungen herunterladen und danach den Befehl Änderungen senden (Menü Verschiedene1) ausführen.

    Ein Dialogfenster mit den geänderten, hinzugefügten oder gelöschten Elementen wird angezeigt.

    Bestätigungsdialog, bevor der Änderungen an Google übermittelt werden

    Es wird nicht empfohlen, die Spalte "GoogleNichtSynchronisiert" (allenfalls mittels Befehl Spalten einrichten anzeigen) zu verwenden, da sie in späteren Versionen nicht mehr verwendet werden wird. Enthält sie ein Ja,so hat dies zur Folge, dass der Kontakt nicht mit Google synchronisiert wird.

    Herunterladen und Ersetzen vorhandener Kontakte

    Banana wird nicht immer in der Lage sein, alle Änderungen zu synchronisieren.
    Mit diesem Befehl werden die Kontakte in der Tabelle Kontakte gelöscht und durch die vorhandenen Google-Kontakte ersetzt.

    Dieser Befehl löscht auch Elemente, die als "GoogleNichtSynchronisiert" markiert sind.

    Umrechnung der Werte in der Tabelle

    Google-Kontakte verwaltet Adressen, Telefonnummern und E-Mails in strukturierter Form. In der Tabelle Kontakte werden die Daten stattdessen in Spalten verwaltet.

    Telefonnummern und E-Mails

    Mit Google können verschiedene E-Mails und Telefonnummern verwaltet werden. Für jeden ist eine Etikette und eine Anzeige standardmässig vorgesehen.
    In Banana müssen Sie folgende Anleitungen befolgen:

    • Wenn es verschiedene Arten von Telefon oder E-Mail gibt, werden diese in der entsprechenden Spalte (Arbeit, Zuhause, Sonstiges) angegeben.
    • Wenn es für jeden Typ mehrere Telefonnummern oder E-Mails gibt, werden diese in der Spalte durch einen Strichpunkt ";" getrennt angegeben (z.B. Telefon Arbeit "+1234567890;+21234567890" - E-Mail Arbeit "example@gmail.com;example@yahoo.com").
    • Wenn die Telefonnummer oder E-Mail eine bestimmte Bezeichnung hat, wird diese in der Spalte Andere angezeigt, mit Etikette gefolgt von einem Doppelpunkt ":".
      Wenn es mehrere Nummern gibt, sind diese mit einem Strichpunkt ";" zu trennen (z.B. Ferien:+1234567890;Cousin:+1234566777". "Temporary:example@gmail.com;Mama:example@yahoo.com").
    • Um anzugeben, dass es sich um eine Standardtelefonnummer handelt, ist nach der Nummer ein Stern "*" zu erfassen.
      Unter den verschiedenen Nummern darf es nur eine Standardnummer geben.

    Adressen

    Google erlaubt, mehrere Adressen für denselben Kontakt zu haben.
    Banana Buchhaltung hingegen erlaubt, nur eine Adresse zu synchronisieren und zwar die "home" (Hauptadresse).

    Gruppen

    In der Tabelle Gruppen sind die in Google definierten Gruppen festgelegt und es können auch neue hinzugefügt werden.
    In der Spalte Gruppen-ID der Tabelle Kontakte können mehrere Gruppen von Kontakten eingefügt werden, indem sie mit einem Strichpunkt ";" getrennt werden.

    Erstellung einer Sicherungskopie Ihrer Google-Kontakte

    1. Erstellung einer neuen leeren Adressbuchdatei
    2. Aus Menü Verschiedene1 den Befehl Google Kontakte... -> Änderungen herunterladen auswählen
    3. Die Datei auf dem eigenen Computer mit Datum des Tages im Namen speichern.

    Verwaltung von Google-Adresskontakte

    Wenn man mehrere Adressen im Adressbuch hat, ist es einfacher, das Banana-Adressbuch zu verwenden, um die Adressen zu sortieren. Es erlaubt, Fehler schnell zu korrigieren, Informationen hinzuzufügen, Doppeleinträge zu löschen usw...

    1. Daten von Google-Kontakte herunterladen
    2. Änderungen vornehmen - Daran denken, dass die Taste F6 (Mac Cmd-6) mehrere Funktionen hat (siehe 'Info-Fenster' unten).
      In der Spalte Name und Vorname die Werte invertieren.
    3. Den Befehl Änderungen senden (Menü Verschiedene1->Google Kontakte...) ausführen, um die Änderungen an Google zu senden.

    Kontakte, welche nicht mehr verwendet werden archivieren und entfernen

    Nicht mehr verwendete Telefonkontakte können auf dem Computer gespeichert und aus dem Telefonbuch gelöscht werden.

    Das erste Mal:

    1. Erstellen Sie eine neue Datei mit dem Typ 'Adressbuch'
    2. Aus Menü Verschiedene1 den Befehl Google-Kontakte -> Änderungen herunterladen auswählen
    3. Die Datei in den eigenen Dokumenten speichern, "Rubrik_Markus_nie_löschen", sodass daran gedacht wird, dass es sich um eine wichtige Datei handelt.
    4. In der Tabelle Konten die Ansicht Archiv aktivieren
    5. In der Spalte Arch.datum (Archivierungsdatum) das aktuelle Datum für alle Kontakte angeben, die nicht mehr angezeigt werden sollen.
    6. Aus Menü Verschiedene1 den Befehl Daten archivieren -> Archivierte Daten anzeigen...->Kontakte auswählen
    7. Weiterhin aus Menü Verschiedene1 den Befehl Google-Kontakte -> Änderungen senden auswählen.
      Die Daten werden aus der Rubrik gelöscht.
    8. Der Befehl Daten archivieren ->Archivierte Daten anzeigen... (Menü Verschiedene1), ermöglicht den Zugriff auf die archivierten Kontakte.
      Wenn diese wieder in das Adressbuch aufgenommen werden sollen, muss man die Zeile in die Tabelle Kontakte kopieren und sie aus dem 'Archiv' löschen.

    Bewahren Sie die Datei an einem sicheren Ort auf. Wenn Sie unbenutzte Kontakte archivieren möchten:

    1. Adressbuchdatei öffnen
    2. Aus Menü Verschiedene1 den Befehl Änderungen herunterladen oder falls Probleme 'Herunterladen und bestehende Kontakte ersetzen ausführen
    3. Wie oben beschrieben vorgehen, um Änderungen zu archivieren und zu versenden
    4. Die Änderungen speichern.

    Datenübernahme in Excel

    • Die Daten von Google-Kontakte herunterladen
    • Schaltfläche Alles auswählen (oben links) auswählen
    • Kopieren
    • In Excel einfügen.


    Synchronisationsprobleme und Vorschläge

    Die Kontaktliste von Google bietet viele Möglichkeiten und kann auf unterschiedliche Weise genutzt werden. Wir haben versucht, sicherzustellen, dass alles so gut wie möglich funktioniert, aber es kann Situationen geben, in denen das Programm die ausgeführten Änderungen nicht verstehen kann.
    In diesem Fall ist es notwendig, den Befehl Herunterladen und bestehende Kontakte ersetzen (Menü Verschiedene1->Google-Kontakte) zu verwenden, um die beiden Archive komplett neu auszurichten.

    Natürlich sind wir immer daran interessiert, die Funktionsweise unseres Programms ständig zu verbessern und freuen uns, wenn Sie uns eine E-Mail mit der Beschreibung eines eventuellen Problems senden und uns zeigen, wie wir das Problem auf unseren Computern nachvollziehen können und somit das Problem beheben können. Vorschläge zur Verbesserung des Produktes sind immer willkommen.
     

    Technische Details zur Verbindungsherstellung sind in der Google API-Dokumentation verfügbar.

     

    Share this article: Twitter | Facebook | Email


    Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

    Ihre Anregungen wie wir diese Seite verbessern könnten sind uns jederzeit willkommen.
    Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Thema verständlicher argumentieren könnten.