Tabelle Wechselkurse

Bevor man beginnt, mit Fremdwährungen zu buchen, müssen in der Tabelle Wechselkurse die Parameter der in der Buchhaltung benutzten Währungen eingeben werden.

Spalten der Tabelle Wechselkurse

Alle verfügbaren Spalten sind in der Ansicht Komplett sichtbar.

Datum

Das Datum des Wechselkurses.

  • Zeilen Wechselkurs ohne Datum. Aktueller Wechselkurs und Eröffnungs-Wechselkurs.
    Für jede verwendete Fremdwährung ist eine Zeile ohne Datumsangabe aber mit dem Wechselkurs obligatorisch.
    • Wechselkurs:
      • Es ist der Wechselkurs, der in den Buchungen als Standardkurs verwendet wird, wenn es keine Archiv-Wechselkurse (Zeilen Wechselkurs mit Datum) gibt.
        Wird in der Tabelle 'Wechselkurse' ein Wechselkurs abgeändert, so hat das keine Auswirkungen auf die bereits erfassten Buchungen.
      • Es ist der Abschluss-Wechselkurs.
      • Dieser dient zur Berechnung der Spalte 'Berechneter Saldo' der Tabelle 'Konten'.
    • Eröffnungs-Wechselkurs:
      • Er wird benutzt, um den Betrag der Währung bei der Eröffnung in denjenigen der Basiswährung bei der Eröffnung zu wechseln.
      • Wird der Eröffnungs-Wechselkurs abgeändert, ist die Buchhaltung nachzurechnen.
  • Zeilen mit Datumseingabe (Archiv-Wechselkurse)
    In den unten angegebenen Fällen wählt das Programm aufgrund des Datums der Buchungszeile den Wechselkurs mit gleichem oder nächstkleinerem Datum.

    • Wenn es ein Archiv-Wechselkurs (Zeile Wechselkurs mit Datum) gibt, so wird dieser beim Erfassen von Buchungen als Standardkurs vorgeschlagen und übernommen.
    • Wenn beim Erstellen von Wechselkurs-Differenzen spezifiziert wird, dass der Archiv-Wechselkurse zu verwenden ist.  
    • In Zeilen mit Datum wird der Eröffnungs-Wechselkurs nicht angewendet.

Bezugswährung

Es ist die Ausgangswährung für den Wechsel (CHF im Beispiel).

Währung

Die Endwährung, in welche der Betrag in Bezugswährung gewechselt wird.

Text

Text eingeben, der die Fremdwährung beschreibt.

Fix

Wahr oder falsch. Wenn es sich um einen fixen Wechselkurs handelt, ist "Ja" in die Spalte einzugeben; der benutzte Wechselkurs ist in der Spalte "Wechselkurs" einzugeben.

Mult.

Der Multiplikator ist normalerweise 1, 100 oder 1000. Er dient dazu, den effektiven Wechselkurs zu erhalten. Der Multiplikator wird für Währungen benutzt, die einen tiefen Wert haben, um nicht Wechselkurse mit vielen Nullstellen eingeben zu müssen.
Der Multiplikator kann auch mit Minuszeichen (-1) versehen sein. In diesem Falle benutzt das Programm den Wechselkurs umgekehrt. Das bedeutet, dass die Währungen, die in der Spalte Bezugswährung und Währung stehen, ihre Rolle vertauschen. Ändern Sie den Multiplikator nicht, wenn Sie schon Buchungen mit der gleichen Währung haben. Sonst wird das Programm Fehler in den Buchungen melden, welche auf falsche Wechselkurse zurückgehen.

Wechselkurs

Der aktuelle oder für den Abschluss verwendete Wechselkurs der Währung, bezogen auf die Bezugswährung.

Dieser dient ebenfalls zur Berechnung der Wechselkursdifferenzen. Bevor Wechselkursdifferenzen berechnet werden oder die Buchhaltung abgeschlossen wird, ist es notwendig, den Wert durch Eingabe des Abschlusswechselkurses zu aktualisieren.

Wechselkurs und Multiplikator werden gemäss folgenden Formeln angewendet:

  • mit Multiplikator > 0
    Betrag Basiswährung = Betrag Bezugswährung * (Wechselkurs / |Multiplikator|)
  • mit Multiplikator < 0
    Betrag Bezugswährung = Betrag Basiswährung * (Wechselkurs / |Multiplikator|).

W. Eröffnung

Es handelt sich um den Wechselkurs der Eröffnung. Dieser ist nur in der Zeile ohne Datum einzugeben.

  • Er wird benutzt, um den Betrag der Währung bei der Eröffnung in denjenigen der Basiswährung bei der Eröffnung zu wechseln.
  • Er muss mit dem Wechselkurs des Abschlusses des Vorjahres übereinstimmen.
    Wenn die Abschluss-Wechselkurse nicht mit den Eröffnungs-Wechselkurse übereinstimmen, kann die Totalsumme der Aktien und deren der Passiven unterschiedlich sein (siehe Differenzen in den Anfangssaldi.)
  • Der Eröffnungswechselkurs darf während dem Jahr nicht verändert werden, da sonst Währungsdifferenzen in den Anfangssaldi ergeben.
  • Wenn ein Neues Jahr erstellt wird oder die Eröffnungssaldi aktualisiert werden, übernimmt das Programm den Wert, der in der Spalte 'Wechselkurs' (Zeile ohne Datum) der Buchhaltung des Vorjahres enthalten ist.

Minimum

Der tiefste Wechselkurs, der akzeptiert wird. Sollte in den Buchungen ein tieferer Wechselkurs angewendet werden, gibt es eine Meldung.

Maximum

Der höchste Wechselkurs, der akzeptiert wird. Sollte in den Buchungen ein höherer Wechselkurs angewendet werden, gibt es eine Meldung.

Dezimalstellen

Die Anzahl Dezimalstellen, auf welche die Beträge der Währung gerundet werden.
 

Änderungen in der Tabelle Wechselkurse

Die in den Buchungen erfassten Wechselkurse sind eigenständig und unabhängig vom in der Tabelle 'Wechselkurse' angegebenen Wechselkurs. Wird in der Tabelle 'Wechselkurse' ein Wechselkurs abgeändert, so hat das keine Auswirkungen auf die bereits erfassten Buchungen.

Die folgenden Änderungen haben hingegen Auswirkungen:

  • Änderung des Eröffnungs-Wechselkurses
    Wenn man das nächste Mal die Buchhaltung nachrechnen lässt, werden die Saldi der Konten in Basiswährung mit dem neuen Wechselkurs neu berechnet werden.
    Bei der Änderung von Eröffnungs-Wechselkursen nach Eingabe der Anfangssaldi ist somit Vorsicht geboten.
    Wird eine Änderung der Eröffnungs-Wechselkurs vorgenommen und sind Anfangssaldi vorhanden, ist es wichtig, den Befehl Buchhaltung nachkontrollieren auszuführen.
  • Änderung des Multiplikators
    • Wird der Multiplikator einer bereits in der Tabelle 'Buchungen' verwendeten Währung verwendet, wird das Programm eine Meldung machen, sobald die Buchhaltung nachgerechnet wird. Der Betrag der Buchung sowie der korrekte Betrag in Basiswährung sind neu zu erfassen.
    • Wird die Buchhaltung nachgerechnet, so hat dies zur Konsequenz, dass die Anfangssaldi in Basiswährung neu berechnet werden.
       

Direkte und indirekte Wechselkurse

  • Direkte Wechselkurse sind diejenigen, bei denen auf derselben Zeile die Basiswährung und die Fremdwährung angegeben werden.
    Das unten stehende Beispiel enthält direkte Wechselkurse: USD->EUR und USD-TRL.
  • Indirekten Wechselkurse sind diejenigen, bei denen kein direkter Wechselkurs zwischen zwei Währungen angegeben wird (nicht empfohlen)
    Der Wechselkurs wird vom Programm aufgrund von anderen eingegebenen Währungskombinationen abgeleitet.
    Im Beispiel wurde der Wechselkurs EUR ->TRL nicht festgelegt und das Programm folgert ihn, indem es die Wechselkurse USD-EUR und USD-TRL kombiniert.

Das Programm unterstützt zwar indirekte Wechselkurse, es empfiehlt sich jedoch ausschliesslich direkte Wechselkurse zu verwenden und die Verwendung von Konten zu vermeiden, für welche kein direkter Wechselkurs zwischen der Basiswährung und der Währung des Kontos spezifiziert wird. Mit indirektem Wechselkurs ist möglicherweise nicht immer klar, welcher Kurs angewendet wird.

 

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen wie wir diese Seite verbessern könnten sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Thema verständlicher argumentieren könnten.

Share this article: Twitter | Facebook | Email