You are here

Kreditkartenbuchung mit Anzahlung (Akonto)

Akontozahlung auf Kreditkarte

Bevor Sie die Vorgehensweise ausführen, stellen Sie bitte sicher, dass in Ihrem Kontenplan (Tabelle Konten) ein Konto Kreditkarten vorhanden ist, ansonsten muss es hinzugefügt werden.

Das Kreditkartenkonto wird der Gruppe oder Untergruppe der kurzfristigen Schulden hinzugefügt; falls es keine Untergruppen gibt, muss es in den Passiven aufgeführt werden.


 

Beispiel:

Am 10.01.2019 wurden vom Bankkonto CHF 1'000.-- auf das Kreditkartenkonto eingezahlt.

  • Im Soll wird das Kreditkartenkonto eingegeben und im Haben das Bankkonto, aus welchem die Zahlung ausgeführt wird, eingegeben.


 

Die Kreditkartenabrechnung buchen

Nach Erhalt der Kreditkartenabrechnung müssen alle auf der Kreditkarte aufgeführten Kosten erfasst werden und der Kredit ist auf dem Kreditkartenkonto zu stornieren.

Beispiel:

Am 15.02.2019 erhalten wir die Januar-Kreditkartenabrechnung über insgesamt CHF 790.-- (Details: CHF 560.-- für Computerkauf, CHF 150.-- für Hotelspesen, CHF 80.-- für Büromaterial) (Dok.25).

  • Die Buchung der Rechnung erfolgt auf mehreren Zeilen. Im Soll werden alle auf der Kreditkartenabrechnung aufgeführten Kosten, jede Kostenart auf einer separaten Zeile, gebucht; im Haben wird das Kreditkartenkonto gebucht.


 

Den Saldo des Kreditkartenkontos überprüfen

Jedes mal wenn Vorauszahlungen auf die Kreditkarte erfolgen und alle auf der Kreditkarte aufgeführten Kosten erfasst wurden, ist es notwendig zu überprüfen, ob der Saldo des Kreditkartenkontos mit der noch auf der Kreditkarte vorhandenen Verfügbarkeit übereinstimmt.

 

Share this article: Twitter | Facebook | Email


Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen wie wir diese Seite verbessern könnten sind uns jederzeit willkommen.
Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Thema verständlicher argumentieren könnten.