You are here

Benutzeroberfläche

Wenn eine Buchhaltungsdatei neu erstellt oder eine bestehende Datei geöffnet wird, zeigt das Programm ein Fenster mit folgenden Elementen an:

Die Menüleiste

Die Menüleiste enthält die Befehle, gruppiert nach Menü. Die Menüleiste variiert je nach gewählter Buchhaltungseinstellungen.

Die Werkzeugleiste

Die Werkzeugleiste ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Fenster und die häufigst verwendeten Befehle.

Um eine Beschreibung der Funktion zu erhalten, einfach Mauszeicher auf das gewünschte Symbol schieben und einen Moment warten. .

Der Texteingabebereich

Der Text wird direkt in die Zelle geschrieben. Der eingegebene Text wird auch im Bereich unterhalb der Werkzeugliste angezeigt, wo auch Änderungen vorgenommen werden können.
Um den Text bearbeiten zu können, reicht ein Doppelklick auf die Zelle oder das Drücken der Taste F2.
Ist die Funktion Smart Fill aktiviert (Menü Werkzeuge, unter Basiseinstellungen, Registerkarte Editor: Texte automatisch vervollständigen), so erscheint unterhalb der Zelle in der man sich befindet ein Dropdown-Menü, wo man den passenden Text auswählen auswählen und mit der Taste Enter oder F6 bestätigen kann.

Korrelierte Daten: Texteingange und Smart Fill

Die Tabellen

Jede Buchhaltungsdatei besteht aus mehreren Tabellen. Dabei sind Haupttabellen und Hilfstabellen zu unterscheiden. Die Tabellen variieren je nach gewählter Buchführungsart.

Die Ansichten

Unter Ansichten wird das Anzeigen der Buchhaltungsdaten mit bestimmten Spalten verstanden. Für dieselbe Tabelle kann es mehrere Ansichten geben. Sie können sehr hilfreich sein, um die Daten auf andere Arten anzeigen, ohne die Basiseinstellungen ändern zu müssen.
Die Ansichten befinden sich unterhalb der Tabellen. Sie können mit dem Befehl Ansichten einrichten, Menü Daten den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden.

Korrelierte Daten Die Ansichten personalisieren; Ansichten einrichten

Die Spalten

Unter Spalten verstehen sich die vertikalen Elemente der Tabelle. Jede Tabelle verfügt über bestimmte Spalten mit eigenen Headern. Die Anordnung, die Grösse, das Format, die Breite, den Stil sowie die Ausrichtung können durch die im Befehl Ansichten einrichten, Menü Daten enthaltenen Funktionen den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden.

Es gibt Spalten, in welche die Daten vom Benutzer erfasst werden und andere, deren Daten automatisch vom Programm eingefügt werden und vom Benutzer nicht abgeändert werden können (z.B. die Spalten der Kontoauszüge).

Vom Benutzer können mittels dem vorab erwähnten Befehl (Ansichten einrichten, Menü Daten) neue Spalten hinzugefügt werden, um zusätzliche Informationen erfassen zu können; in solchen Spalten vorhandene Daten werden jedoch nicht vom Programm bearbeitet.

Ein bestimmter Satz von Spalten entspricht einer Ansicht, die es erlaubt, nur eine Reihe von Daten anzuzeigen.

Korrelierte Daten: Spalten einrichten

Das Fenster Info

Das Fenster Info befindet sich im untersten Teil des Bildschirms, wo nützliche auf die Tabelle und die Zelle in der man sich aktuell befindet bezogene Informationen zur Benutzung angezeigt werden. Hier werden auch Fehlermeldungen (in rot) angezeigt.

Das Fenster der Fehlermeldungen

Das Fenster Meldungen enthält eine Liste vom Programm gemeldeter Fehler.
Um diese Fehlermeldungen zu lesen, auf Meldungen klicken.
Durch Klicken auf die Fehlermeldung im Fenster Meldungen gelangt man zur Zeile, in welcher der Fehler seinen Ursprung hat.

 

Share this article: Twitter | Facebook | Email