Dokumentation Arbeitszeiterfassung für Arbeitnehmende mit vertraglich vereinbarten Stunden

In diesem Artikel

Die Zeiterfassungs-App ist ideal für Angestellte, deren Arbeitsvertrag eine Entlöhnung mit einer vereinbarten Anzahl von Wochenstunden vorsieht.

Es werden die vertraglich vereinbarten Tage und Stunden sowie die geleisteten Arbeitsstunden eingetragen und die Applikation verschafft einen sofortigen Überblick über die Situation, mit dem Unterschied zwischen dem vereinbarten und der effektiv geleisteten Arbeitszeit.
Der Monatsbericht, der für die Weitergabe an den Arbeitgeber gedacht ist, ist vollständig und entspricht den gesetzlichen Anforderungen.

Einen Gesamtüberblick über die Funktionsweise finden Sie auf der Webseite Arbeitszeiterfassung beginnen.

Stundenerfassungs-Modus

Die Arbeitszeiterfassungs-App unterstützt dank der verschiedenen voreingestellten Spalten der Journal-Tabelle mehrere Datenerfassungsmethoden.
Je nach Bedarf können benötigte Spalten sichtbar gemacht werden und diejenigen, die nicht verwendet werden, ausgeblendet werden.

  • Systematische Zeiterfassung
    Es werden Beginn und Ende der Arbeitsphasen erfasst und die App berechnet die geleisteten Arbeitsstunden.
    Hierzu sind die Spalten Anfang1-Ende1, Anfang2-Ende2, ... , Anfang5-Ende5 sichtbar zu machen, wo die Uhrzeiten von Beginn und Ende der Arbeitsphasen zu erfassen sind.
  • Vereinfachte Zeiterfassung
    Es werden die an einem Tag geleisteten Arbeitsstunden eingegeben.
    Hierzu sind die Spalten Arbeit1 und Arbeit2 sichtbar zu machen, wo die geleisteten Arbeitsstunden des Tages einzugeben sind.
  • Gemischte Zeiterfassung
    Es können Beginn und Ende der Arbeitsphasen oder die geleisteten Arbeitsstunden erfasst werden.
    Hierzu sind die Spalten Anfang-Ende und die Spalten Arbeit sichtbar zu machen.

Einstellung der wöchentlichen Arbeitstage

Die Arbeitszeiterfassungs-App passt sich an jede Art von Zeit an (feste, flexible, Teilzeit- oder kombinierte Einstellungen).

Unter Datei → Eigenschaften (Stammdaten) → Anfang werden die Arbeitstage und die wöchentlichen Arbeitsstunden erfasst.

Zeiterfassung Einstellung vereinbarter Arbeitszeiten

Änderung der Arbeitstage und freie Tage

Werden während des Jahres die Tage geändert, an denen gearbeitet wird, ist in der Spalte Feiertage der passende Code einzugeben, um anzugeben, ob dieser Tag ein Arbeitstag ist.

  • W1. Der Wochentag wird immer als als kein Arbeitstag berücksichtigt werden.
  • W2. Der Wochentag wird immer als Wochentag als Arbeitstag berücksichtigt werden.

Für die weitere verfügbaren Möglichkeiten sehen Sie bitte die Anleitung Tabelle Journal der Arbeitszeiterfassungs-App → Spalte Feiertag.

Änderung der für den Tag geplanten Arbeitszeiten

In den Spalten Code Sollzeit und Sollzeit wird die neue Arbeitszeit angezeigt.

  • Code Sollzeit
    Mit dem WS-Code (Set Week Day) wird angezeigt, dass ab diesem Tag ein Wert für verschiedene Stunden festgelegt wurde.
    Sollzeit
  • Hier gibt man die für den Tag geplanten Arbeitsstunden ein.

Für die weitere verfügbaren Möglichkeiten sehen Sie bitte die Anleitung Tabelle Journal der Arbeitszeiterfassungs-App → Code Sollzeit.

Abwesenheiten und Krankheiten

Die Abwesenheitsstunden werden in den Spalten Krankheit, Ferien, Dienst oder Sonstige erfasst.

Spalten für Kilometer und Spesen hinzufügen

Um die gefahren km oder entstandene Kosten zu erfassen, die zurückerstattet werden, fügen Sie in der Tabelle Journal, über Menü Daten Spalten einrichten je eine spezifische Spalte ein.

Wenn es sich bei der hinzugefügten Spalte um eine des Datentyps Betrag handelt, wird die App automatisch die Summe des Totals aller Zeilen erstellen.

Mehr Informationen zum Thema

  • Konsultieren Sie die Seite Feiertage, um Feiertage und bezahlte Abwesenheiten einzurichten.
  • Drucken des Monatsberichtes, der dem Arbeitgeber vorgelegt werden kann.

 

Helfen Sie uns, unsere Dokumentation zu verbessern

Ihre Anregungen, wie wir diese Seite verbessern könnten, sind uns jederzeit willkommen.

Sagen Sie uns bitte, welches Thema eine bessere Erklärung braucht oder wie wir ein Argument verständlicher erklären könnten.

Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | LinkedIn | Email