Buchführung nach vereinnahmten Entgelten

MwSt-pflichtige Schweizer Benutzer, die die MwSt nach vereinnahmter Methode (auf Einnahmen) abrechnen, können Kosten zum Zeitpunkt des Zahlungsausgang und Erträge zum Zeitpunkt des Zahlungseingang verbuchen, ohne zwingend Eingänge von Lieferantenrechnungen bzw. die Ausstellung von Rechnungen an Kunden zu verbuchen.

Sollte man trotz MwSt auf vereinnahmten Entgelten ein Postenbuch Kunden und Lieferanten führen zu wünschen, konsultieren Sie hierzu bitte die Webseite Kunden und Lieferanten bei MwSt nach vereinnahmten Entgelten.

Zahlungseingänge von Debitorenrechnungen buchen:

  • Buchungsdatum, Belegnummer und evtl. Rechnungsnummer eingeben
  • Beschreibung eingeben
  • Als Soll-Konto ein Liquiditätskonto und als Haben-Konto ein Ertragskonto eingeben
  • Bruttobetrag (inkl. MwSt) eingeben
  • Den entsprechenden 'MwSt-Code' eingeben
    Das Programm zerlegt die MwSt vom Ertrag und verbucht den MwSt-Betrag automatisch ins
    Abrechnungskonto MwSt ' 2201'.

Zahlungsausgänge von Lieferantenrechnungen buchen:

  • Buchungsdatum und Belegnummer eingeben
  • Beschreibung eingeben
  • Als Soll-Konto ein Aufwandskonto und als Haben-Konto ein Liquiditätskonto eingeben
  • Bruttobetrag (inkl. MwSt) eingeben
  • Den entsprechenden 'MwSt-Code' eingeben
    Das Programm zerlegt die MwSt vom Aufwand und verbucht den MwSt-Betrag automatisch ins Abrechnungskonto MwSt ' 2201.

Diesen Artikel teilen: Twitter | Facebook | Email